Mai
26

Portyfotografie mit offener Blende

Autor: Calvin Hollywood // Geschrieben in: Fotografie

Portyfotografie mit offener Blende

Hi zusammen

Heute möchte ich euch mal ein kleines Tutorial posten, welches ich vor ein paar Tagen mit meinem Fotopartner Matthias aufgenommen habe. 

Es geht dabei um die Portyfotografie mit "offener Blende". 

Das war oder ist in vielen Situationen leider nicht möglich. 

Im heutigen Blogeintrag erfahrt ihr wie es geht:-)

 

Vor einigen Wochen habe ich folgendes Bild, auf dem FC Account von Matthias, entdeckt. 

Das erste was ich dachte war: "HÄ????"
Wie bekommt man so eine Lichtstimmung hin und gleichzeitig so einen Schärfeverlauf? 

Ich ruf ihn an und er meinte daß er einen Weg gefunden hat wie man mit einem Porty (das ist eine mobile Blitzanlage von Hensel) mit offener Blende fotografieren kann. Ich war erst mal baff, da sich dadurch völlig neue Ideen eröffnen. 
Wenn man wirklich nicht mehr an die Verschlusszeit (meistens sind nie mehr als 1/250 möglich) gebunden ist, könnte man mit einem Porty auch problemlos Bewegung einfrieren. Das kennt man ja schon von Aufsteckblitzen. Und es geht wie das folgende Bild zeigt. 

Oh mann, Belichtungszeiten von 1/8000tel und Blendenwerte von 1,8 ? Ein Traum!

Und hier zeigt euch Matthias wies geht

Falls ihr Fragen dazu habt könnt ihr diese gerne hier stellen. Gerne auch Anmerkungen und Erfahrungen. Für jemand der keine mobile Blitzanlage hat sicherlich nicht so nützlich, aber wer (wie ich zum Beispiel) viel mit nem Porty unterwegs ist ein absolutes Highlight!
Danke auch an Tanja fürs spontane "Model stehen".

In diesem Sinne….

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

Tags // , ,

Kommentare (86)

  • 26.05.2010 at 08:33 |

    Guten Morgen Calvin,
    habe gestern das Video bereits entdeckt 😉 Geniale Sache…habe mit einem Arbeitskolegen gerätselt…er meinte, da müsste man ja ne Abschattung vom Verschluss auf dem Bild haben, also einen Streifen wo das Bild DUNKEL ist.
    Habe aber gesagt, dass ihr ja innerhalb der Abbrennzeit des Blitzes knipst und somit dieses Problem nicht entsteht. Liege ich richtig?!
    Lg Flo

  • 26.05.2010 at 08:40 |

    Enorm stark…der Matthias ist halt der Hammer 😉

  • Mateusz
    26.05.2010 at 09:19 |

    Aha ist ja gut zu wissen.
    Ich habe sonst immer einen Graufilter genommen einen ND8.
    Das ist aber viel besser.Danke

  • Eric
    26.05.2010 at 09:22 |

    Das funktioniert aber nicht mit jeder Kamera.Bei jedem Kameramodel bzw. Hersteller gibt es unterschiedliche Verzögerungen. Da ist die Kombination von Matthias schon perfekt.

  • 26.05.2010 at 09:37 |

    Hey Jungs ihr seit genial.
    Mag mich noch gut an die Antwort von Calvin erinnern bei einem Porty-WS auf meine Frage, ob er denn nie mit offener Blende fotografiert… und seine Antwort war NEEE…. ich denke mal das wird sich jetzt ändern. :))

    Die Erklärung vom Matthias ist ja so simpel… aber eben… drauf kommen muss man 🙂

    Also Danke nochmals an Dich Matthias für’s tüfteln und fürs „sharen“

    Gruss
    Dani

  • 26.05.2010 at 10:06 |

    Den Trick hat er nicht erfunden, den gibts schon länger, ist also abgekupfert.

  • 26.05.2010 at 10:23 |

    Du hast echt keine Hobbies Frank oder?
    Geh doch mal woanders spielen!

  • 26.05.2010 at 10:31 |

    warum? ich schreibe nur die Wahrheit. wundert mich dass kein Onlinetraining draus gemacht wurde.

  • 26.05.2010 at 10:39 |

    @frank:
    Wenn Du das hier alles so doof findest, warum liest Du dann diesen Blog so oft und unterhältst uns mit Deinen intelligenten Äusseungen? Hast Du nicht anderes zu tun?

  • 26.05.2010 at 10:45 |

    Ich habe zwar kein Porty, aber ich finde es immer weider spannend zu sehen, wie Ihr die Möglichkeiten Eures Equipments optimal ausnutzt 🙂

    LG Stefan

  • 26.05.2010 at 10:55 |

    Ich finde niemanden doof. im gegenteil, calvin und konsorten sind clever und ihr merkt rein gar nichts. merkt ihr nicht dass hier nur kasse gemacht wird?

  • 26.05.2010 at 11:02 |

    Das ist ja genial! Warum bin ich da nicht selbst früher drauf gekommen… Das werde ich gleich mal ausprobieren 😉 Danke für diesen tollen Beitrag.

    Basti

  • Dani
    26.05.2010 at 11:18 |

    Mal etwas OT: Wenn man an Häfen fotografieren, will braucht man dann IMMER eine (teure) Genehmigung, oder nur wenn mit mit Model und Porty unterwegs ist?

  • 26.05.2010 at 11:20 |

    Frank…es tut so gut deinen Neid hier ständig zu lesen:-)

    Der Tipp war kostenlos und egen Kasse machen spricht eigentlich auch nichts.
    Oder wie verdienst du dein Geld.

    Je öfter du schreibst um so eher weiß ich wer du bist.
    Deinen Ort habe ich schon mal

    lg Calvin

  • Gruber
    26.05.2010 at 11:35 |

    Auf die Gefahr hin, daß ich mich als dämlich oute: ich konnte den Ausführungen von Matthias in keiner Weise folgen. Gibt es das Vorgehen auch irgendwo zum Nachlesen?

  • 26.05.2010 at 11:35 |

    ich verdiene derzeit kein Geld, bin auch nicht neidisch auf geldverdienende, es sei denn man macht aus Sch…. Geld. du gehörst als Fotograf und als Bildbearbeiter nicht dorthin wo du bist. Wahrscheinlich sind deine Workshops gut, aber fotografisch und bildbearbeitungstechnisch gibts viel bessere Leute die allerdings weniger gehypt werden als du.

    Klüngel sei dank stehst du dort wo du jetzt bist.

  • 26.05.2010 at 11:49 |

    Frank, ich weiß echt nicht genau wo dein Problem liegt. Natürlich gibt es immer noch einen der in dem was man macht besser ist, aber sollte Calvin jetzt deshalb zu Hause sitzen und weinen dass er nicht der Beste ist?
    Er und FPS sind zweifels ohne echt gut auf dem Gebiet und Calvin wird von ziemlich vielen namenhaften Firmen unterstützt…bestimmt nicht weil er schlecht ist.
    Seine Trainings geben Leuten wie uns die Möglichkeit, besser zu werden. Das wäre sonst echt viel viel schwerer.

    Ich wette du bist einfach nur irgedein Hater, der meint dass er fotografieren kann, weil er sich ne teure Kamera kauft und als du gemerkt hast, dass dem nicht so ist, hast du angefangen gute Leute zu ärgern.

    An Calvin: Hab das Video gestern schon gefunden und kann sagen, dass der Lightguise einfach nur genial ist :). Ich besitze zwar keinen Porty aber ich werde schon aus den Überlegungen viel schlauer.

    Eine Frage hätte ich noch: wie misst man so einen Blitz ein, den man nur über einen kleinen Bruchteil seiner Abrennzeit nutzt?

    LG Aaron

  • 26.05.2010 at 11:52 |

    Soll ich mich jetzt dafür entschuldigen daß ich mit meinem Hobby und meiner Freude Geld verdiene?
    Es ist doch völlig ok daß du meine Sachen usw nicht gut findest.
    Es kann ja nicht jedem gefallen was ich mache.
    Aber was hast DU davon wenn du mir hier ständig versuchst ans Bein zu pissen?
    Das machst du nur aus Neid, sonst würdest du mich einfach machen lassen.
    Hier hast du noch etwas zum aufregen:-))))))
    https://photoshopworld.com/instructors/
    Las Vegas Baby , YEEEAAHHHAAAAA

    lg Calvin

  • 26.05.2010 at 11:55 |

    @frank
    kein Geld verdienen heißt praktisch viel Zeit anderen auf die Nerven zu gehen.
    Wenn man mit Sch…. Geld verdienen kann warum verdienst du denn keins, recht viel mehr kommt von dir ja auch nicht.
    Wenn es viel bessere gibt warum schaust du dann immer hier vorbei, gibt es bei den anderen keine Informationen kostenlos oder was.
    Und wenn einer mit solcher Sch… so weit oben steht und uns soviel Informationen zukommen lässt, dann musst du was verkehrt machen oder. Erst denken dann anderen auf die Eier gehen. Das ist dein Problem keine Informationen kein Geld. Und du weisst gar nicht wie gut du in diesen Blog passt. 🙂
    Schöne Grüße
    Janny

  • 26.05.2010 at 11:58 |

    @frank:
    Ich schlage vor, dass Du Dich bei einem der Privatsender für eine der Nachmittags-Sendungen bewirbst. Da werden immer wieder frustrierte Leute gesucht, die der breiten Masse zeigen können, wie toll sie in Wirklichkeit sind. Da kannst Du uns allen zeigen, was für ein verkanntes Genie in Wirklichkeit in Dir steckt.

  • 26.05.2010 at 12:03 |

    @Aron da hilft messen nichts… nach „Gefühl“ mal einstellen… Bild machen, anschauen und dann korrigieren…
    aber ich lasse mich gerne belehren… hat da wer ne Methode? (und einen Belichtungsmesser 🙂 )

  • 26.05.2010 at 12:07 |

    @ Frank und Calvin
    Ich finds ka*ke, dass du Frank dich so aufregst. Calvin hat seinen Weg gefunden Geld zu verdienen. Hat sich aufgrund seiner Arbeiten(photographisch sowie photoshoppisch) einen Namen in der Scene gemacht. Ist überall anerkannt auch bei Adobe…und Adobe macht das sicher nicht mit jedem Vogel…sonst wärst vielleciht sogar Du bei denen gelistet.
    Sei doch einfach mal glücklich, dass es Menschen gibt die ihren Weg gefunden haben.
    Und wenn du zur Zeit arbeitslos bist…Unternimm was dagegen…es liegt in deiner Hand.

    @ Calvin
    Ich finds immer wieder toll, was du geschafft hast und trotz deines Erfolges(der ja wirklich nicht wenig ist) uns noch soviel Zeit schenkst und Videos produzierst…bloggst…twitterst…ans Telefon gehst…
    Welcher „Scene-Star“ macht das schon!?

    Toll weiter so 😉

    Lg Flo

  • 26.05.2010 at 12:10 |

    euch sind die augen nicht zu öffnen. nur weil ich arbeitslos bin werde ich jetzt als Assi hingestellt und ich soll mich bei der Nachmittags-shows bewerben…….

    nur weil ich hinter das system calvin hollywood blicke? Calvin, wenn du fotografisch überzeugen würdest, wäre ich dein größter Fan. Aber, da kommt schon lange nichts mehr von dir. geld mit dem hobby zu verdienen finde ich verwerflich, denn du MUSST fotos bringen…. was hat das noch mit kunst zu tun?

    du bist ein guter verkäufer, mehr nicht. dein verkaufs- marketing- und workshop-talent hält dich ziemlich gut über wasser. Dank Klüngel bist du auch in vegas dabei, aber das macht deine fotos auch nicht besser…

    ich gebs auf, ihr wollt es scheinbar nicht verstehen und für kritik ist der herr Hollywood scheinbar gar nicht offen.

  • 26.05.2010 at 12:17 |

    Ihr solltet Frank ignorieren. dann wird er vielleicht die lust verlieren.

  • 26.05.2010 at 12:22 |

    die habe ich schon verloren. ich ziehe mich zurück, scheint eh keinen sinn zu haben.apropos zurückziehen, darüber solltest du calvin auch mal nachdenken. mal ein halbes jahr pause und danach wieder durch qualität überzeugen. würde dir gut tun.

  • 26.05.2010 at 12:28 |

    @Szifer
    Frank bietet mir hier ne perfekte Möglichkeit mein Image zu pflegen. Es wäre fatal ihn zu ignorieren. Es macht Spaß und ich kann mich zu Themen äußern die ich sonst nicht einfach so aufgreifen könnte.

    @Frank
    Du bist ein Assi weil du dich hier nicht sozial auf dem Blog verhälst. Das hat nichts damit zu tun daß du Arbeitslos bist. (Evtl. bist du auch aus dem Grund Arbeitslos?)
    Du solltest wissen daß ich kein Fotograf bin-ergo- ich muss fotografisch auch nicht überzeugen.

    Wenn ich erhlich bin vermisse ich sinvolle Kritik. Du versuchst immer meine Arbeit ins schlechte Licht zu rücken.
    Bring doch mal Verbesserungsvorschläge wie ich m eine Arbeit verbessern kann?
    Ich bin erst 5 Jahre dabei und kann mich noch entwickeln.

    Eins solltest du noch wissen/lernen:
    Wenn du Erfolg haben willst musst du Kontakte haben und dich gut verkaufen. Erst dann musst du gut sein um auch oben zu bleiben.

    lg Calvin

  • Dani
    26.05.2010 at 12:29 |

    Also Calvin hats halt gerafft. Seine Arbeiten gefallen mir (auch wenns immer mehr oder weniger das gleiche ist), seine Workshoppreise sind ultra-fair (30 € für 3 Stunden lachhaft – in der Grafikbranche zahlst du u. U. das 100-fache!!!), seine DVDs sind ok (auch wenn sich der Calvin da sehr oft wiederholt).

    OK jetzt nochmal zu meiner Frage:
    Mal etwas OT: Wenn man an Häfen fotografieren, will braucht man dann IMMER eine (teure) Genehmigung, oder nur wenn mit mit Model und Porty unterwegs ist?

  • 26.05.2010 at 12:31 |

    Sorry Dani
    Ja die braucht man. Wenn man für private Zwecke fotografiert kommt man evtl mit 60 Euro hin. Gerwerblich 200 Euro.
    Als wir dieses Video gedreht haben waren wir 5 min am Hafen und wurden direkt kontrolliert:-)

    lg Calvin

  • 26.05.2010 at 12:33 |

    @Frank
    Welche Kritik?
    Du lieferst hier nur Subjektive Eindrücke Deiner Seits. Kritik ist was anderes.
    Hinter das „System Hollywood“ zu schaun ist auch weit weniger Anspruchsvoll als Du Dir einbildest. Denn er macht schließlich kein Geheimnis draus.
    Bring mal lieber Deinen Arsch hoch und such Dir Arbeit, als anderen auf der Tasche zu liegen.
    Nimm Dir ein Beispiel am System Hollywood, und mach was.

    @
    Matthias
    Cool für Portynutzer.
    Mit dem Explorer klappt das leider nur bedingt.
    Ich müsste die Fotozelle des Blitzkopfes nutzen. Aber die ist Outdoor kaum mit einem Systemblitz auslösbar :o(

    vG
    Pk

  • 26.05.2010 at 12:40 |

    ich bin ein assi weil ich nicht schreibe das alles super ist was du machst?

    du bist tatsächlich in keinster weise kritikfähig.

    ich möchte deine arbeiten nicht ins schlechte licht rücken. deine arbeiten sind ja auch in ordnung, allerdings auch nur durchschnitt. nur durch deine überdurchschnittliche verkaufsfähigkeiten und klüngel (was du kontakte nennst) bist du da wo du bist und genau dass kritisiere ich. den anderen fällts nicht auf weil sie ja immer wieder was von dir bekommen. hier und da ein kleines video u. tutorial und schon ist die fanbase gefüttert.

  • 26.05.2010 at 12:41 |

    @ Frank
    Hier hat dich niemand als Assi abgestempelt weil du arbeitslos bist…
    Du hast dich uns so gezeigt mit der Qualität deiner Beiträge.
    Ich finde du solltest deinen Frust an nem Gegenstand rauslassen oder so.
    Such dirn Hobbie oder geh spazieren.
    Wenn du fähig bist sinnvoll Kritik(egal ob negativ oder positiv) zu äußern…dann bist du natürlich ein gern gesehener Gast. Aber so?!

    @ Calvin…bin genau deiner Meinung
    @ bin echt eurer Meinung..bist auf Franks Meinung 😛

  • 26.05.2010 at 12:50 |

    @Frank
    *trommelwirbel*
    Der Frank hat gecheckt daß ich durch Kontakte und „gutes Verkaufen meiner Person“ Erfolg habe.
    WOW!!!!!!!
    Genau das vermittle ich schon seit Jahren auf Schulungen und im Internet. Genau DAS bringt Erfolg.
    Gut sein alleine reicht nicht….Glück,Kontakte und Ehrgeiz bringen Erfolg.
    Franky….das weiß jeder schon:-)
    Also leg dich wieder hin.

    P.S
    Es ist eine Sache etwas nicht gut zu finden – aber ne ganz andere hier ständig die Dinge schlecht zu reden.
    Bist du Robin Hood?
    Wenn du es nicht gut findest….wieso biste dann hier:-)

    lg Calvin

  • 26.05.2010 at 12:54 |

    Ich habe bei einem längerem Aufenthalt in den USA(bei Verwannten) viel über networking und „to sell yourself“ gelernt.
    Wie Calvin sagt…du kannst noch so gut sein…Ohne Kontakte und vorallem Verkaufsgeschick(nicht im Sinne von DVDS verkaufen, sondern verkauf dich…) wirds nix.
    Ich habe mich bisher noch nie wild beworben,…ich habe die Jobs immer im ersten Vorstellungsgespräch klar gemacht…auch sowas ist Verkaufsgeschick.
    Vielleicht lernt Frank hier keine Tipps und Tricks zu Fotos oder Techniken…vielmehr lernt er fürs Leben 😀 Sofern er es aufnimmt und umsetzt…

  • Stephan
    26.05.2010 at 12:59 |

    Moin
    das Auslösen über die Fotozelle funktioniert aber auch nicht immer, euer Vorteil in dem Video „Hensel“, wenn nun die Fotozelle auf dem Blitzkopf wäre bei dieser entfernung und in praller Sonne stehend kann es schon probleme geben mit dem Systemblitz den kopf auszulösen, zudem würde dann auch evtl gezwungener massen auch vom Systemblitz vllt ungewünschtes Licht auf das Model treffen. Das es nix neues ist hat der Frank recht mit, aber viele kennen/wissen es nicht.
    Auch schon mal versucht anstatt Highspeed auf dem 2 Vorhang den Blitzkopf auszulösen für Bewegungsunschärfe ? wäre doch auch ganz interessant ob es klappt 🙂

  • 26.05.2010 at 13:19 |

    warum maßt ihr euch denn an einen trick gefunden zu haben den es schon lange gibt?

    das reicht doch schon aus um zu kritisieren.

    und ich erfülle nicht die arbeitslosen-klischees und muss mich auch nicht mittags um 1300 uhr „nochmal rumdrehen“

    calvin, der tag kommt da wirst du auch mal kleine brötchen backen.

    so, das war der letzte beitrag vom arbeitslosen assi, ich bin raus.

  • 26.05.2010 at 13:20 |

    frank ?! wer ist eigentlich frank…. hahaha! soviel dazu…..reicht!! mich nervt nur daran das ich immer so weit scrollen muss bis ich unten bin und was schreiben kann….

    Zu den Bildern muss ich sagen das sie mir echt gut gefallen, und das ich die Woche noch losgehen werde und es ausprobiere. Hätte ich eigentlich selber drauf kommen müssen
    😀

    lg André

  • 26.05.2010 at 13:26 |

    Das ist dein Problem Frank… du interpretierst zuviel rein.

    Wir haben keinen Trick erfunden. Nur weil wir es vermitteln oder etwas für uns entdeckt haben, bedeutet das nicht daß es andere nicht schon lange machen:-)

    wo steht daß daß wir den erfunden haben?:-)))))

    Ich backe heute noch kleine Brötchen,keine Sorgen.

    Schlaf gut:-)

    lg Calvin

  • 26.05.2010 at 13:32 |

    Es gibt viele Wege den Porty über Fotozelle in praller Sonne auszulösen.

    Ich nehme ein TTL-Kabel (habe zwei Stück a 5 Meter zusammengesteckt) und schließe den Aufsteckblitz an.
    Dieser liegt auf dem Porty bei der Fotozelle.
    Der Rest ist alles das gleiche wie wenn der Blitz auf der Kamera sitzen würde. Am Porty selbst ist auch noch ein 5 Meter Kabel dran. Von daher sind das gute 15 Meter Abstand zum Model und das reicht dicke für 200mm bei Ganzkörper.
    So muss man auch nicht immer den Aufsteckblitz auf die Fotozelle ausrichten wenn von Hoch-auf Querformat gewechselt wird und mit dem einen Kabel kann man leben.

    Sicher wird es nicht mit jeder Kamera funktionieren und auch nicht mit jedem Porty. Die Kombination Hensel Porty und Nikon D700 , D3, D3s ist hier perfekt und das bis zu 1/8000 bei Blende 1,4 mit 1200 Ws (volle Leistung) vom Porty.

    Müsst Ihr selbst ausprobieren in wie weit das mit einer anderen Kamera und Blitz geht.

    Je kürzer die Verschlusszeit wird desto stärker wird der Verlauf im Bild welcher von der Abbrennzeit erzeugt wird.
    Im Freien mit offenem HG ist so gut wie nichts zu sehen.
    Die Bilder im Video sind original ohne eine Korrektur etc..
    Bei einer Wand im HG fällt es dann schon sichtbar auf.
    Bei mir sind es max. 0,5 Blenden. Im ACR oder Lightroom kann man sich ein Preset mit dem Verlaufsfilter anlegen und dann ist das ganze mit einem Klick korrigiert.

    Mit einem Graufilter geht das ganze natürlich auch.
    Nur wenn Bewegungen im Spiel sind z.B Sportaufnahmen etc… dann geht das nur mit einer kurzen Verschlusszeit.

  • 26.05.2010 at 13:39 |

    ich hab dazu auch immer nen graufilter benutzt, nur der punkt mit dem einfrieren ist natürlich cool!

    gibt nen freshen effekt und neue möglichkeiten…werd das mal testen.

    LG Ben

  • 26.05.2010 at 14:01 |

    Auch wenn’s lästig ist – einen gewisssen Unterhaltungswert kann man frank doch nicht absprechen. So viele Beiträge in so kurzer Zeit gibt’s hier nicht oft, hab ich recht? 🙂

    Gott sei Dank gibt er hier ja nicht jeden Tag seine qualifizierten Statements ab, und er hat ja gerade geschrieben „ich bin raus“ – hoffen wir mal das Beste 😉

  • 26.05.2010 at 14:38 |

    @ FPS-Photo
    wollte auch gerade schreiben, dass wahrscheinlich ein TTL Kabel hier die Lösung wäre… und es scheinbar auch ist… Danke!!
    Nur wenn ich mir überlege, dass wir im Jahr 2010 sind und ich mittels einem optischen Signal welches mich ein paar 100 Euro kostet (Blitz) einen anderen Blitz auslöse ist das schon fast tragisch 🙂 … wäre mal cool wenn Canon und Konsorte ein wenig mehr in intelligente Blitzauslösesystem in Ihre Kameras packen würden!!

    LG Dani

  • 26.05.2010 at 14:41 |

    Hi Calvin,

    Mal wieder ein sehr lehreiches Video 🙂 Auch wenn ich nicht im Besitz einer solchen Anlage bin, trotzdem durchaus verständlich und nachvollziehbar.

    Zu den Bildern, ich finde bei den „Sprungbildern“ wirkt doch sehr eingesetzt, aber dennoch nicht schlecht.

    Du machst da auf dem Bild oben aber auch keine schlechte Figur, sieht man dich vielleicht noch öfter mal als Model? 😛

    Dann dir und allen die bei der DVD Produktion mitbeteiligt sind frohes Schaffen.

    Lg Thorsten

  • 26.05.2010 at 14:56 |

    „Off Topic on“

    Ich möchte mich nun (aber nur wenn ich darf) auch mal zu Wort melden.

    Gleich eines vorweg, ich Respektiere Calvin als Person und Künstler, das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun.

    Was der Frank schreibt, ist nicht gerade Konstruktiv und vorallem ohne Wert, da sind wir uns ja einig Denke ich.
    Aber was ich auch sagen muß, oder besser gesagt wo ich jetzt mal entschieden dagegen halte, ist die Aussage von Calvin und so manch anderen hier…

    „Man braucht Vitamin B oder gute Kontakte um Erfolg als Künstler zu haben.“

    Also wenn ich mal ehrlich bin, das ist irgentwie unwahr.

    Ich kann mindestens 10 Beispiele von Künstlern nennen, die 10 mal mehr Erfolg haben als Calvin, die aber weder bei Adobe noch bei anderen Nammhaften Firmen Vertreten sind.

    Um mal einen Namen zu nennen… „Jaroslaw Kubicki“ das ist ein Tchechischer Künstler der ne menge Fans und vorallem als Künstler mehr als guten Erfolg hat.

    Ich könnte jetzt noch weitere Namen nennen, aber das lasse ich jetzt mal.

    Es kommt schon drauaf an, in welchem Bereich man Erfolg haben will…
    Wenn man in die Fußstapfen von Calin treten möchte, dann ist das was Calvin sagt sicherlich richtig bzw. kann förderlich sein.
    Es gibt aber auch genügend Künstler, die vielleicht nicht so im Rampenlicht stehen wie Calvin, aber sie verdienen dennoch gutes Geld.

    Ich behaupte ganz einfach mal…
    wer gute Arbeit abliefert und was noch wichtiger ist… eine immer gleichbleibende Qualität in seinem Portfolio hat, der braucht weder Adobe, noch die Fachmagazine noch sonst irgentwelche Firmen, Kontakte und Organisationen.
    Hierbei könnte ich auch wieder Namen nennen, wo dies der Fall ist, aber wenn man etwas genauer in die Welt guckt findet man die selber.

    Ich mache das ganze erst seit gut 3 Jahren, bin noch weit von meinem Ziel enfernt, aber ich Arbeite hart darauf hin.
    Für mich selbst sind Künstler wie eben Calvin, oder z.B. Uli Staiger kein Maßstab, deshalb sehe ich das auch nicht so eng.
    Ich bin ja in vielen Englischen Plattformen und Communitys unterwegs und sehe demnach jeden Tag Bilder, da wo ich mir nur denken kann…

    „Wir sind so unwürdig“ 😉

    Da sind zum Teil 16 Jährige Kidis unterwegs, die uns allein vom Können her in die Tasche stecken
    könnten, die haben auch kein Plan von Managment oder „wie verkaufe ich mich gut“ trotzdem, werden sie von nammhaften Firmen binnen kürzester Zeit angeschrieben oder evtl. sogar unter Vertrag genommen.
    Gut, das ist ja auch eine komplett andere Sparte, hier geht es mehr in die Richtung 3D, Gamedesign sowie Filmproduktionen.
    Ich wollte hier auch nur mal ein Beispiel geben, ihr versteht sicherlich was ich meine, das kann man gedrost auch auf alle anderen Bereiche legen.
    Wie gesagt… es kommt schon darauf an wie gut man selbst ist und wenn man gute , gleichbleibende Qualität liefert und man bereit ist über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken, dann hat man mehr als gute Chancen.
    Heutzutage reicht es nicht, wenn man nur Fotografieren kann, damit lockt man niemanden mehr hinter dem Offen vor, außderdem seit der Digitalisierung der Fotografie gibt es ja mittlerweile schon Fotografen und Bildbearbeiter wie Sand am Meer, ergo… man ist nur einer von vielen und wie solll man da je wirklich Erfolg haben außer durch Marketingstrategien die auf das genaueste Durchdacht sind.

    Auch reicht es heute nicht mehr einfach nur mit Photoshop umgehen zu können, das kann mittlerweile schon halbwegs jeder.
    Für mich ist es weitaus schwieriger das Auge zu trainieren, die Technik selbst hat man wenn man fleißig ist binnen kürzester Zeit voll drauf und das ohne Video2Brain und Co.

    Für mich ist Adobe und das Progi Photoshop genauso wichtig wie Autodesk mit Maya oder Maxon mit Cinema oder Corel mit ihrem Painter.
    Für mich sind das alles nur Werkzeuge, also mein kreativ verlängerter Arm mit dem ich meine Ideen umsetzen kann, nicht mehr und nicht weniger.

    Die großen PostPro-Firmen sowie Künstler haben auch nur National sowie International einen Erfolg, weil sie einen breiten Service anbieten können.
    Da kommt dann sicherlich mehr als gutes Geld in die Tasche.
    Die einzelnen Argenturen mögen das, wenn eine PostPro-Firma oder Künstler mehr Anbieten können als nur Fotografie oder Bildbearbeitung mit Photoshop.
    Viele gute Künstler bieten auch 3D sowie Produktvisualisierungen an, das natürlich mehr als förderlich für den eigenen Erfolg ist, zumal die Fotografie schmutzig ist und vorerst auch bleibt.
    Da setzen viele eindeutig auf die Vorzüge des 3D.

    Um es etwas kürzer zu machen… 😉

    Der Erfolg oder Misserfolg, hängt nicht von guten Kontakten (Vitamin B) ab, das ist schlichtweg ein Irrtum der gerne mal verbreitet wird.

    Es ist meiner Meinung nach (und damit stehe ich ganz bestimmt nicht alleine da) viel wichtiger, das man sich von der Masse abhebt, also den allgemeinen Mainstream Charakter ablegt.
    Sicherlich… anfänglich wird sich der Erflog in Grenzen halten, aber da sind wir schon auch beim eigentlich Thema… die meißten können und wollen nicht warten und sie fangen bei Z an anstatt bei A.
    Geduld, Ausdauer, hart an sich Arbeiten und vorallem die Fähigkeit zu besitzen aus der Masse herauszutreten ist schon die halbe Miete.
    Schneller Erfolg heißt auch immer… schneller Fall…!

    „Off Topic out“

    In diesem Sinne…. ich wünsche euch allen noch einen super Tag! 🙂
    LG Marco

  • 26.05.2010 at 15:06 |

    @Marco
    Was du schreibst ist im Prinzip das gleiche wie ich.
    Man braucht das Glück von einem „Namen“ entdeckt zu werden. Und dann sind es die Kontakte(die manhaften Firmen) die für Folgejobs sorgen.
    Das ist bei Kubicki nicht anders.

    Es gibt zu viele Künstler die ständig daran arbeiten besser und besser zu werden anstatt eher mal versuchen auf sich aufmerksam zu machen.

    Du glaubst gar nicht wie viel Talente da draußen sind die darauf hoffen daß der ERFOLG zu ihnen kommt anstatt mal auf sich aufmerksam zu machen.

    Gut sein alleine reicht nicht aus. (Ausnahmen gibt es natürlich).

    lg Calvin

  • 26.05.2010 at 15:11 |

    Ja Calvin…
    da hast Du auch sicherlich Recht damit und stimmt in den meißten Fällen auch.
    Wollte das nur mal so in den Raum schmeißen, da das „Vitamin B“ oftmals etwas überbewertet wird. 😉

  • 26.05.2010 at 15:16 |

    @FRANK:

    Geht garnicht darum, dass du kritisierst, aber das merkst du garnicht.
    Es geht darum, WIE du es machst, ich hab dir doch schonmal gesacht, ruf Calvin einfach an und sag ihm was dir nicht (mehr) gefällt, dann könnt ihr darüber in Ruhe plauschen.
    Dafür fehlt dir aber der Arsch in der Hose 😉

  • 26.05.2010 at 15:24 |

    ich wette einen döner das calvin selber frank ist!

    ha ich bin dahinter gekommen!

    😉

  • 26.05.2010 at 15:25 |

    Hi Ben
    Das wäre ja lustig:-)
    Ne der Frank ist aus dem Saarland. Weiß glaube ich wers ist.
    Hab ja viele Bekannte dort.
    Also wann bekomme ich den Döner?

    lg Calvin

  • 26.05.2010 at 15:36 |

    verdammt! gibs zu!;)

    wenn du das nächste mal in berlin bist…

    PS Fürstenwalde zählt nicht zu Berlin!;)

    LG Ben

  • 26.05.2010 at 17:05 |

    Wow, endlich – ich bin unten angelangt!

    Jetzt bekomme ich auch Lust auf einen Döner und bin total neugierig auf das Video. Habe im moment kein Ton.

    Das „Calvin-spring-in-die-Luft-Bild“ gefällt mir.

    lg, Ham (der ex-Saarländer)

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?