Jun
08

MARKETING UND WERBUNG

Marketing und Werbung ist etwas daß mich in der letzten Zeit viel beschäftigt. Es gibt auch einige Kollegen mit denen ich über genau dieses Thema schreibe. Vor ein paar Monaten habe ich dazu auch schon eine "Schulung" durchgeführt. Fast jeder meiner Kollegen betreibt auf eine Art Marketing und Werbung (falls es jemand nicht tut will ich es ihm empfehlen zu tun).
Doch ich seh auch einige Kollegen die es "meiner Meinung nach" absolut falsch angehen. Wenn man Werbung und Marketing "falsch" angeht kann der Schuss schnell nach hinten losgehen.
Jetzt bin ich keiner der das alles studiert hat oder darin ausgebildet wurde, doch mein Konzept geht auf und von dem her denke ich daß ich diesbezüglich nicht so falsch liege.
Es dürfte klar sein daß es heutzutage nicht mehr reicht einfach nur "gut" zu sein. Mann muss seine Arbeit verkaufen können wenn man damit Erfolg haben will. Damit man mit seiner Arbeit Geld verdienen kann ist Werbung notwendig bzw man muss sich selbst präsentieren und darstellen (Marketing).
Ich möchte euch nun meine persönliche Meinung vermitteln und erhebe keinen Anspruch darauf daß dies Leitsätze oder ähnliches sind. Jeder soll es handhaben wie er möchte.
Wenn von einer Werbung nur EINER profitiert ist es für mich eine sehr schlechte Werbung. Das gleiche betrifft das Marketing.

Beispiel: Jemand verkauft etwas zu einem Preis von vielen hundert/tausend Euro…. das kann sich fast kein Mensch leisten. Wenn dieser "jemand" dann all sein Wissen noch zusätzlich nirgens umsonst preisgibt haben all diejenigen welche sich das nicht leisten können 0 Chancen. Fazit: Es profitiert nur einer davon (in diesem Fall der Jemand).
Beispiel II: Jemand bietet sein Wissen NUR umsonst an. Oder zu Preisen die sich eigentlich überhaupt nicht rechnen. Schreibt Tutorials für ANDERE umsonst oder zu einem echt niedrigen Preis.
Das ist zwar gut für den Ruf aber sicherlich nicht das "gelbe vom Ei". Fazit: Es profitiert nur einer davon (in diesem Fall der ANDERE)

Aus diesem Grund sollte man hier eine gesunde Mischung herausfinden damit wirklich (fast) jeder davon profitiert. Allen wird man es nicht Recht machen können. Aber man kann durch geschicktes Marketing, die Anzahl derjenigen welche profitieren extrem erhöhen. Nun meine Art wie ich es handhabe:

– Ich beantworte JEDE Frage die man mir stellt. Sei es per Email, Live, am Telefon oder unter meinen Bildern. Es gibt Personen die haben kein Geld für DvDs oder Seminare und diese sollen auch eine Chance bekommen an Infos zu gelangen. Ich schreibe keine Tutorials per Email und verweise auch selten auf meine DvDs oder auf ein Seminar. Ich gebe so viel Infos wie mir, zum Beispiel per Email, möglich ist.

– Ich biete kostenlose Onlinevorträge an. Auf denen verweise ich dann oft auf meine DvDs oder meine Veranstaltungen. So habe ich meine Werbung die niemand "weh" tut. Beide profitieren davon.

– Ich führe einen Blog der mit Infos rund um meine Arbeit gefüllt ist. Ich könnte es wie früher handhaben und nur alle 3 bis 4 Tage mal eine Info posten zu meiner Arbeit. Ich praktiziere es aber so daß ich täglich poste und auch da gelegentlich Werbung mit einfliessen lasse. In den meisten Fällen versuche ich im gleichen Post (der Werbung beinhaltet) aber noch etwas reinzupacken das "umsonst" ist. Damit beide profitieren.

– Ich biete sehr günstige Seminare an. Diese dauern dann etwa 5 bis 6 Stunden und kosten gerade mal 30 Euro. Bei diesen nehmen aber dann meisten 100 Leute teil. Die Infos die ich an so einem Seminar raushaue reichen für 3 Lern DvDs. Diese 30 Euro sind absolut verkraftbar. Auch mal was für Leute die nicht so viel Geld haben. Zudem biete ich auf diesen Veranstaltungen meine DvDs noch zum halben Preis an. Fast schon unglaublich was man da abstauben kann. Und trotzdem profitieren beide davon da ich bei über 100 Teilnehmern zu je 30 Euro auch verdiene. (Hab aber auch Kosten-nicht vergessen*g*).

Das wichtigste ist wohl der erste Punkt den ich hier genannt habe. Und das ist meiner Meinung nach auch der größte Fehler den einige Kollegen machen. Ihr Wissen "nur" gegen Geld rauszugeben. Ich habe bemerkt…. je mehr ich preisgebe umso besser laufen meine Seminare. Weil die Leute dann einfach vetrauen. Man hat auf einem Seminar viel mehr Möglichkeiten etwas zu erklären wie per Email. Von dem her bleibt ein Seminar, ein Buch oder eine DvD nach wie vor ein Highlight. Also keine Angst liebe Kollegen daß dann niemand mehr eure DvDs, Bücher oder sonst etwas kauft. 🙂

Und wer sich jetzt fragt warum ich das hier alles schreibe und so etwas verrate? Ob ich nun auch durch diesen Post profitiere? Ja das tue ich. Denn ich habe somit die Möglichkeit etwas mitzuteilen. An all diejenigen die es nicht gut finden daß ich hier und da Werbung und Marketing betreibe. Und für all diejenigen werde ich es jetzt etwas (bewusst) übertrieben formulieren:
Überlest einfach das von mir, was Geld kostet und saugt euch das Wissen wo ihr nichts zahlen müsst. Schreibt mir weiterhin ewig viele Emails, besucht jedes kostenlose Onlineseminar, ruft mich zu den wildesten Zeiten an um Photoshop Tipps zu bekommen, durchstöbert meine kostenlose Foren ohne jemals einen Cent in eine meiner DvDs oder Seminare gesteckt zu haben. Macht ruhig weiter so… ihr braucht auch kein schlechtes Gewissen haben…. denn ich profitiere davon:-)

Sorry daß es diemal so ein langer Text geworden ist (methodisch didaktisch nicht das pralle). Aber musste mal sein. Anbei noch ein paar Bildchen zur Auflockerung*g*

In diesem Sinne….

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

P.S Hinterlasst mir ruhig eure Meinung, ich lese jede Anmerkung sorgfältig durch und antworte auch.

 

Jun
07

Kostenloser Onlinevortrag „Kreative Bildbearbeitung mit Photoshop und Niksoftware“

Am 13.Juni 2009 werde ich von 12 Uhr bis 18 Uhr einen Workshop in Wedel/Hamburg geben zu meinen besten Photoshop Techniken welche ich aktuell zu bieten habe.
Das ganze findet an einer Fachhochschule statt und ist schon als Event zu sehen. Niksoftware wird auch anwesend sein und ihre Produkte vergünstigt anbieten.
Im Moment sind wir bei einer Teilnehmerzahl von 140 Personen durch die Branche. Vom Hobbyfotografen bis zur professionellen Werbeagentur.
Einige wenige Plätze sind noch per Buchung verfügbar. Wer unangemeldet kommen möchte zahlt etwas mehr. Mehr Infos zum Event findet ihr hier
(Einfach aufs Bild klicken)

Als kleiner Vorgeschmack zu diesem Event werde ich zwei Onlinepräsentationen halten in denen ich einige Techniken zeige. Die erste Präsentation ist bereits gelaufen und es waren 101 Teilnehmer anwesend (quasi ausgebucht). Der zweite Vortrag ist am kommenden Montag um 20 Uhr. Um am Vortrag teilzunehmen müsst ihr einfach folgenden Link klicken.
http://calvinhollywood.emea.acrobat.com/photoshopnonstop/
Kleiner Tipp: Um 19.15 Uhr ist Einlass in diesen "Onlineraum". Seid rechtzeitig da wenn ihr einen Platz bekommen wollt. Wer zuerst kommt ist dabei. Platz ist für 100 Teilnehmer.
Ich denke zwar daß dieses mal nicht ganz so schnell voll wird wie beim letzten mal aber den Tipp wollte ich auf alle Fälle geben. Beim letzten mal war der Raum nach 90 Sekunden voll.

Während der Präsentation könnt ihr meinen Bildschirm sehen und benötigt auch keine speziellen Programme oder Hardware. Einfach nur Internet:-)

In diesem Sinne freu ich mich euch entweder in Hamburg zu sehen oder evtl. beim Onlinevortrag.

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Jun
06

Ein Geheimniss wird gelüftet „DvD Lightguide“

Heute möchte ich euch mal ein kleines Geheimniss verraten. Bevor ich mit meinem Partner Matthias Landsgesell mit Video2brain eine DvD produziert habe gab es bereits eine Eigenproduktion.
Diese Eigenproduktion beinhaltet etwas über 90 min Lehrmaterial zur Lichtführung von einem Blitz bis fünf Blitze. Es werden verschiedene fertige Bilder gezeigt welche dann von der Lichtführung erklärt werden. Allerdings ohne detaillierte Stärken der einzelnen Blitze etc. Hier mal ein Beispielvideo

 

Wir ihr seht ist das ganze sehr "grob" fomuliert und sicherlich nichts für pure Anfänger die es gerne etwas genauer erklärt haben wollen. Hier noch ein paar Beispielbilder (alle unbearbeitet) welche auf der DvD erklärt werden.

Diese Bilder sind alle im damaligen Studio meines Partners entstanden (wo übrigens die meisten meiner Composings entstanden sind).
Und hier nochmal das Inhaltsverzeichniss

Wer auf ein "richtiges" Lehrvideo steht mit ein paar Stunden mehr dem kann ich nur meine DvD "Mit Licht gestalten" empfehlen. Da steckt sehr sehr viel Mühe drin und es wird alles detailliert erklärt. Hier mal ein kleiner Screenshot. Mit einem Klick auf den Screenshot kommt ihr zur Seite von Video2brain, wo ihr mehr Infos zur DvD findet.

Jetzt fragt ihr euch sicher warum ich meine erster Eigenproduktion nicht auf den Markt gebracht habe. Ist schnell erklärt….. weils mit Video2brain und den Möglichkeiten einfach richtig professionell wird. Und das zeigt auch die DvD "Mit Licht gestalten".

Was passiert nun mit der Eigenproduktion "Lightguide"? Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht. Wenn ich sie verkaufen werde dann wahrscheinlich nur auf meinen "Workshops" zum Thema Lichtführung. Quasi als kleiner Bonus zum kleinen Preis. Ich denke aber noch darüber nach.

Wer nicht warten möchte und diese DvD haben möchte bekommt jetzt eine Chance.
Ich werde EIN signiertes Exemplar hiermit versteigern. Nicht nur das…. dazu gibt es direkt noch die Licht DvD "Mit Licht gestalten" von Video2brain (auch signiert). Wir beginnen bei einem Mindestbetrag von 25 Euro.

Wann die Versteigerung endet werde ich nicht verraten. Die Uhrzeit und das Datum steht aber bereits fest. (Sie wird aber noch in den nächsten 2 Wochen beendet sein)

In diesem Sinne können nun alle Interessierten ihren Betrag posten. Wünsche euch Viel Spaß dabei

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

 

Jun
05

Hallo Deutschland (Bin wieder da)

Mensch bin ich froh wieder zuhause zu sein. Nicht daß es in den Staaten nicht schön wäre, aber zuhause ist es halt am schönsten:-).
Mit dem heutigen Post möchte ich den USA Trip auch abschliessen und mich dann in weiteren Posts dem widmen was die Wochen noch alles auf mich zukommt.
Ich werde in den nächsten 2 Wochen noch in München, Köln und Hamburg sein wo ich euch natürlich auf dem laufenden halten werde.
Zu keinem dieser Jobs gehe ich ohne Assistent. Somit ist auch gewährleistet daß ich mit "Making of…." Bildern und Filmen zurückkomme welche ich euch dann auf meinem Blog zeigen kann.
Wer quasi "fast Live" Bilder sehen möchte folgt einfach meinem "Twitter-Account". An dieser Stelle vielen Dank an die bisherigen 370 Followern.
Mein New York Trip endete mit einer Präsentation welche ich in der "school of visual art" gehalten habe.
Etwa 25 Teilnehmer verfolgten ein "Best of…." meiner Photoshop Techniken.
Das bedeutete für mich 90 min nonstop in englisch reden. Nach etwa 10 min war ich dann auch warm und es ist meiner Meinung nach sehr gut gelaufen.
Der Applaus war sehr intensiv, es ist keiner eingeschlafen, die meisten haben sich nochmal persönlich bedankt und Katrin Eismann hat mich stark gelobt.
Mit ihrer Genehmigung poste ich hier ihre offizielle Meinung:

"I have seen hundreds of Photoshop presentations and the great majority show
the same over-used techniques with boring pictures and very bad jokes. In
contrast, Calvin Hollywood is a refreshing, generous, and talented
teacher…and funny too! Consider me a Calvin convert from now on!"

Ich denke ich kann zufrieden sein. Es waren einige wichtige und erfolgreiche Personen dabei und ich bin gespannt ob es ein Schritt Richtung "International" war.
Ich muss nun erst einmal einiges hier nacharbeiten und es werden sicherlich ein bis zwei Tage vergehen bis ich die knapp 400 Mails durch habe.
Solange hinterlasse ich euch mal ein paar Bilder die in den letzten Monaten auf Shootings und Workshops entstanden sind.
Und ab morgen gehts dann wieder richtig los hier:-)

In diesem Sinne

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de
 


 

 

Jun
04

New York Erfahrungsbericht Teil 5

Jetzt kommt langsam der Punkt wo ich wieder nach Hause möchte:-). Doch wenn ihr diesen Post lest bin ich wahrscheinlich bzw. hoffentlich schon wieder zuhause.
Heute waren wir zum letzten mal in New York City. Morgen habe ich meine Präsentation bei Katrin Eismann und den Tag drauf gehts auch schon wieder nach Hause.
Wir waren heute aber nicht nur in New York City / Manhatten sondern sind auch einmal direkt durch Harlem spaziert. Unglaublich… überall total nette Leute. Von Gewald, Neid oder sonstiges keine Spur. Hätte nie gedacht daß der Unterschied zu Deutschland sich so sehr bemerkbar macht.
Natürlich will ich euch auch ein paar Bilder zeigen. Wobei ich sagen muss daß ich heute nicht so viel vor die Linse bekommen habe. Naja…nichts was ich nicht schon in den ersten Tagen fotografiert hätte:-).
Auf dem Rückweg von Harlem sind wir durch den Central Park spaziert wo die Eichhörnchen echt zutraulich sind. Da kann ich sogar mit meinen 105mm mal Eichhörnchen fotografieren.
Achja… ich habe 3 Emails bekommen wo man mich nach meiner Fotoausrüstung gefragt hat.
ALLE Bilder sind mit der Canon 5 D gemacht und dem Kitobjektiv 25 – 105 mm.
Hier aber nun das Eichhörnchen:-)

Während meine Frau die Geschäfte nach Klamotten und Geschenken durchforstet experimentiere ich meist auf der Straße und schiesse Bilder. So auch dieser "Mitzieher". Für die ersten Versuche doch ok,oder?!

Gegen Ende des Tages habe ich dann noch Thorsten getroffen. (Er heisst sicher anders, doch ich nenne ihn nun einfach mal so weil ich denke der Name passt zu ihm*grins*). Thorsten ist Gangsta Rapper und wollte mir sein erstes Album für 10 Dollar verkaufen. Ich habs ihm für 5 Dollar abgekauft weil ich ihm etwas "GUTES" tun wollte. Ne Ecke weiter standen dann noch seine Freunde Hans, Werner und Christian (keine Ahnung ob die so hiessen) und haben auch ihre Tapes verkauft.
Hier aber mal Thorsten beim "posen".

Alle Bilder sind unbearbeitet. Hatte leider keine Zeit für Retuschen. By the way….. das meine ich jetzt ernst…. ich glaube ich evtl. werde bischen weg gehen von der Modelfotografie und mich mehr der Streetfotografie widmen:-)

In diesem Sinne……

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Jun
03

New York Erfahrungsbericht Teil 4

Hi:-)
Auch heute habe ich wieder einiges "lustiges" zu berichten.
Fangen wir an mit Uwe (da ich seinen richtigen Namen nicht kenne nenne ich ihn jetzt einfach mal so weil ich denke der Name passt zu ihm*g*).
Uwe ist Straßenkünstler und hat es wirklich mächtig drauf sich für seine Zuschauer zu verbiegen. Unglaublich aber wahr.

Es geht weiter mit "Gertrud". Sie habe ich auf dem Broadway getroffen während sie den Verkehr geregelt hat. Einmal hätte die dicke Gertrud fast einen 20 kilo leichteren Taxifahrer aus dem Auto gezogen weil er nicht halten wollte. Das war ne richtige Show sie in "Action" zu sehen (auch wenn sie auf dem gezeigten Bild gerade mal ruhig stand).

Dann habe ich auf dem Times Square Herbert getroffen. Ein Zeichner der die Passanten für 5 Dollar abmalt. Interessant dachte ich und habe mich dem Versuch gestellt.
Nachdem ich das Ergebniss sah würde ich sagen: SETZEN 6 🙂

Und dann habe ich noch ein schönes bzw. lustiges Video für euch.
Kennt ihr diese Boxen in denen ein Clown sitzt der Leute beleidigt? Man muss sich dann einen Ball kaufen und darf auf so ne Zielscheibe werfen. Falls man trifft fällt der Depp ins Wasser*g* Normalerweise zahle ich für so einen Müll keinen Dollar doch der hat mich echt auf die Palme gebracht.
Ball gekauft – erster Versuch – BAM. Ab ins Wasser mit ihm:-))))))

Hier mal ein Bild meiner Frau.Sie begleitet mich hier in New York und durfte sich bei diesem Bild mal auf einen kleinen Posingcontest mit dem Baseballer einlassen.

Und zum Schluss noch ein Bild welches eigentlich aus 4 Bildern besteht und per Photoshop zusammengefügt wurde. Bearbeitungszeit 30 sek.
Übrigens "Freihand" fotografiert. Ich liebe Photoshop (Photomerge)
Das Bild zeigt die Aussicht vom Empire State Building

Das war es für heute. Wenn ihr diesen Post lest bin ich wahrscheinlich schon auf dem Heimflug. Aber es folgen noch ein bis 2 Posts aus New York.

In diesem Sinne…..

 

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Jun
02

New York Erfahrungsbericht Teil 3

Hallo zusammen
Der dritte Tag in New York war mein bisher erlebnissreichster. Morgens nach dem aufstehen merkte ich daß ich vergessen hatte meine Akkus am Vortag zu laden. Mist dachte ich. Naja… nochmal 30 min ans Ladegerät müsste reichen um den Tag zu überstehen. Wo ist das Ladegerät?????? Shit….ich wusste ich habe was vergessen.
So habe ich den halben Tag damit verbracht in New York rumzurennen um ein Ladegerät zu finden. Bei J&H in der Nähe der Brooklyn Bride habe ich dann eins gefunden.
By the way…. in diesem Laden gibt es das dreifache an Personal wie Kundschaft. Für jede Kamermarke einen Angestellten.
Wo wir gerade bei der Brooklyn Bridge sind…..das ist die Aussicht von der Brücke.

In der Nähe der Brooklyn Bridge haben wir dann auch einen Künstler getroffen der scheinbar gerne Sandburgen baut:-)

Es ging weiter in den Central Park. Ich sag einfach nur mal "WOW". Direkt am Central Park gab es dann auch noch einen coolen Laden wo ich auf alle Fälle reinwollte. Einen MEGAGROßEN APPLE STORE

P.S Der Applestore ist nicht das lange Gebäude sondern ging in den Keller. War aber trotzdem sehr groß*g*

Dann sollte es eigentlich auf die Freiheitsstatue gehen. Doch 2 Stunden anstehen und nochmal ne Stunde Fähre war mir echt ein bischen zu viel. Da wollte ich diese Zeit dann doch nutzen um mir andere Dinge anzuschauen. Und ihr glaubt gar nicht wie gut diese Entscheidung war…..denn…….Barack Obama was in the house und ich mittendrin:-)

Und damit ihr mal "Live" seht was das für ein Streß vor Ort war (obwohl im Film nur mal die Securitys vorbeigefahren sind) zeig ich euch noch ein Filmchen.

Direkt nach diesem Film war der Akku der Kamera leer*g*. Aber es ist nicht mehr viel passiert. Obamas Wagen ist in etwa 100 Meter nochmal vorgefahren und man konnte ihn nur von weitem sehen. Aber welch ein Hype…. unglaublich.

Naja….das war mein dritter Tag.Nun sitz ich gerade fix und fertig im Hotel und bin gespannt was mich morgen erwartet:-)
Ich lass es euch auf alle Fälle wissen*g*

In diesem Sinne……

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?