Mai
28

Workshopeinblick „Heidenheim“ Part 2 (Film)

Wie versprochen habe ich beim Workshop in Heidenheim auch das ein oder andere mal die Kamera in die Hand genommen. Das Ergebniss möchte ich euch nun zeigen. Im Film zu sehen sind die drei Stationen vom ersten Tag des Workshopwochenendes. Wir hatten eine Station Studiofotografie, eine Station Portyfotografie und die dritte Fotografie mit Kompaktblitzen "On Location". Hier mal das Video

Und nun möchte ich euchnoch ein kleines "Making of…" Bild vom zweiten Tag zeigen.
Am zweiten Tag wurden die Bilder vom ersten Tag bearbeitet und wer meine "Art des Unterrichtens" kennt der weiß daß diese sehr "belebend" und "motivierend" ist.
Ich denke das sieht man aber ganz gut auf dem Bild.

So ist das aber immer auf meinen Workshops. Die Teilnehmer "topfit" dabei und fasziniert von der spannenden Art wie ich unterrichte 😉
Ich kann jedem meine Workshops nur empfehlen *duckundweg*

In diesem Sinne

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
27

Onlinetraining „Beauty Girl“ (Jetzt erhältlich)

Vielleicht kann sich der ein oder andere noch an das Cover meiner DvD "Calvinize III" erinnern.


Auf dem Cover ist eine junge Dame zu sehen die wohl einige Stufen der Beauty Retusche durchlebt hat.
Die einzelnen Techniken werden größtenteils auf der DvD erklärt. Allerdings hat jede Technik ihr eigenes Bild.

Wer sich dafür interessiert wie eine Bildbearbeitung von A bis Z aussieht, der findet an meinen Onlinetrainings sicher gefallen.
Wie ist der Workflow einer solchen Bearbeitung , die Reihenfolge ?
Genau darum geht es bei jedem meiner Onlinetraings.
Ich bearbeite EIN Bild von A bis Z. Von der Raw Konvertierung bis zu meiner 2080 Ebene für die persönliche Handschrift.
Auf meiner Homepage (im Bereich Onlinetraining) findet ihr dieses Onlinetraing ab sofort.
Und die ersten Tage werde ich das Training noch zu 15 % reduziert anbieten.
Ihr könnt diese Onlinetrainings nicht nur bequem unterwegs per Internetstream anschauen sondern auch runterladen und auf eine DvD brennen.

Hier nochmal meine zwei aktuellen Onlinetrainings (beide zu 15 % reduziert)
 

 

In diesem Sinne……

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
26

Workshopeinblick „Heidenheim“

Heute will ich euch mal einen kleinen Einblick geben wie der Workshop in Heidenheim abgelaufen ist.
Angereist bin ich mit meinem Partner Matthias Landsgesell bereits am Vortag.
Hier gab es schon das erste Ereigniss als sich jemand direkt vor uns quer gelegt hat 🙂

Es ist "Gott sei Dank" nicht passiert und so konnten wir die Fahrt in Ruhe weiterführen.
Im Studio der Veranstalter angekommen haben wir dann die Ausrüstung ausgeladen und erst mal getestet was die Locations so hergeben.
Hier ein kleines Making of welches Matthias beim "Licht geben" zeigt*g*

Am nächsten Tag begann dann Tag 1 des Workshopwochenendes und auch hier habe ich zwei Bilder.
Auf diesem Bild seht ihr Model Natalya beim "posen" und den Teilnehmer am Boden für die spannende Perspektive.

Und zu guter letzt noch ein Bild im Aufzug. Sieht schon etwas komisch aus aber das Resultat dieser Aufnahme sah wirklich super aus.
Evtl. komme ich noch an das fertige Ergebniss des Teilnehmers und reiche es nach.

Im nächsten Post über den Workshop in Heidenheim werde ich euch dann ein Video zeigen welches die drei Stationen am ersten Tag zeigt und ein interessantes Making of Bild vom zweiten Tag:-))))

In diesem Sinne

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
25

Die Ruhe vor dem Sturm

Hallo zusammen
Ich habe ein anstrengendes aber sehr erfolgreiches Wochenende hinter mir. Ich war, mit meinem Partner Matthias, in der Nähe von Ulm in Heidenheim und habe dort einen Kombinationsworkshop Fotografie und Bildbearbeitung gegeben. Es waren zwei super Tage und natürlich habe ich meinen Bloglesern davon auch einiges mitgebracht.
Ich habe einige "Making of…. " Bilder und zwei Filme zum Workshop. Diese aber erst die Tage.
Ich muss nun erst einmal einige Emails beantworten und bereite mich dann noch auf einen Vortrag heute Abend vor. Siehe hier KLICK
Ab Donnerstag geht es dann für mich nach New York und auch das muss vorbereitet sein. Den Anfang macht mein Blog in englischer Sprache KLICK
Wie ihr seht gibt es einiges zu tun und daher ist der heutige Post leider etwas kürzer.
Ich hoffe man sieht sich heute Abend zum Vortrag und ich lass euch mal hier ein paar Bilder da.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche…. sehen uns morgen.

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
24

Darf ich vorstellen ….. „BEN“

Ich möchte euch heute mal ein Modell vorstellen. Warum? Weil er für mich zu den besten Modellen gehört die ich je geshootet habe.
Ihr habt richtig gehört…. es ist ein "ER":-) Sein Name ist Ben Häffner und er kommt aus der Nähe von Heidelberg.
Ich kenne ihn aus alten Tagen als er noch im Hof meiner Eltern rumgerannt ist und noch nicht mal alleine Achterbahn fahren durfte.
Nach einigen Jahren ohne Kontakt zu Ben habe ich irgent wann von meinem jüngeren Bruder erfahren daß er Model ist. Model???? Ben???
Ich habe ihn geshootet und musste direkt feststellen….. das ist ein anderer Ben wie ich ihn kenne. Es gibt Modelle die sehen gut aus und vor der Kamera sehen sie immer noch gut aus. Dann gibt es Modelle die sehen gut aus und vor der Kamera sehen sie völlig anders aus. Und so einer ist Ben. Man lernt ihn als einen netten jungen Kerl kennen und wenn man sich das Foto dann anschaut denkt man "Verdammt….der kommt ja total anders rüber" 🙂 Vielleicht geht es auch nur mir so weil ich ihn schon länger kenne. Aber das spielt keine Rolle.
Was ich euch eigentlich mitteilen wollte….. Ihr könnt Ben auch shooten. Er ist keiner der dicke Gagen verlangt und er macht wirklich jede Idee mit die ihr euch vorstellen könnt.
Fahrtkosten solltet ihr erstatten und evtl. sogar noch bischen Taschengeld. Aber das könnt ihr alle selbst mit ihm abklären falls ihr ihn shooten wollt.
Hier seine Emailadresse ben.haeffner@gmx.net. Schreibt ihm einfach und bezieht euch auf mich bzw. auf diesen Blogeintrag.
Und damit ihr seht daß Ben wandlungsfähig ist habe ich hier noch ein paar Bilder für euch
 

 

Ich denke die Bilder können sich sehen lassen bzw. er kann sich sehen lassen:-)

In diesem Sinne……

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

 

Mai
23

Erfahrungsbericht Wacom Intuos4 small und Cintiq21UX

Im heutigen Post möchte ich euch meine persönlichen Erfahrungen zum Intuos4small und Cintiq21UX posten. Ich nutze beide dieser Wacom Produkte.
Beginnen wir mit dem Intuos4small. Damit ihr seht von was ich rede, hier mal ein kleiner Trailer

Ich selbst habe mir das Intuos4 small zugelegt für meine Workshops und Auftritte sowie Präsentationen. Quasi für "unterwegs".
Das Stifttablett passt in meinen Fotorucksack und somit brauche ich keine extra Tasche. Das war für mich wichtig.
Zuerst dachte ich, daß die Größe etvl zu klein wäre bzw ist. Aber ich habe festgestellt daß gerade diese kleine Größe auch entscheidende Vorteile mit sich bringt. Die Wege der Hand sind kürzer und somit ist es in meinen Augen ein bequemeres arbeiten.
Die small-Version hat 6 Keys die man mit sämtlichen Funktionen belegen kann. Sehr praktisch. So kann man sich die Befehle die man häufig braucht
einfach auf einer dieser Keys(Tasten) legen. Zudem ist ein so genannter Touch-Ring vorhanden den man mit weiteren 4 Funktionen belegen kann.Pinselspitze vergrößern/verkleinern, zoomen und Arbeitsfläche drehen machen hier meiner Meinung nach Sinn.
Was aufgefallen ist…. die Fläche selbst ist etwas rauher als das Intuos3, was ich persönlich nicht als störend finde.
Optisch…. schwarz…. edel… genau mein Fall 🙂
FAZIT: Hätte ich kein Cintiq und würde das Intuos auch zuhause nutzen hätte ich mir wohl ne Nummer Größer gekauft.
Warum? Weil ich es gewohnt war vom Intuos3 A4 und weil ich auch malerische Tätigkeiten durchführe.
Für meinen Zweck bzw meine Anforderungen….. es könnte nicht besser sein.

Kommen wir nun zu meinem "neuen" Baby dem Cintiq21UX

Es ist in der Tat ein ganz anderes arbeiten:-) Als ich zum ersten mal davor saß dachte ich "WOW" 🙂
Die Umstellung ging recht schnell. Da hatte ich eigentlich überhaupt keine Probleme.
Ich musste mich zuerst daran gewöhnen daß der Bildschrim des Cintiq kein Glossy Imac ist. Jeder der schon mal einen "Glossy" genutzt hat weiß wovon ich rede.
Man liest auch oft daß der Curser hinterher hängt…. auch daß kann ich NICHT bestätigen. Es ist ein rundum sauberes und einfaches Arbeiten. Mein Cintiq wird auch nicht warm oder sogar heiss was man oft liest. (auch nicht nach 4 Stunden).
Es ist wirklich ein riesen Teil daß man nicht mal so kurz unter den Arm nimmt. Das sollte bewusst sein. Aber es ist ein völlig anderes Arbeiten. Ein freieres Arbeiten und jeder der malerisch tätig ist bei seinen Bildern wird von dem Cintiq nur schwärmen können.
Eine Investition die man sich sicherlich überlegen sollte. Für bischen Lightroom Korrektur und Photoshop Regler schieben ist dieses  Produkt sicherlich nicht gemacht. Aber wer intensiv seine Bilder retuschiert… ins Detail geht… wird richtig gefallen daran finden:-).
FAZIT: Nach dem ersten Tag fand ich es "Gut". Nach dem zweiten "Super" und inzwischen "GEIL" !!!!!

Falls ihr weitere Fragen habt dann könnt ihr hier die Anmerkungsfunktion nutzen oder mir eine Email schreiben.
Gerne könnt ihr auch eure eigenen Erfahrungen posten. Würde mich sehr freuen.

In diesem Sinne…..

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

 

Mai
22

Kostenloser Online Workshop / Betrachten des Blogs mit dem Iphone

Kostenloser Online Workshop "Kreative Bildbearbeitung mit Niksoftware und Photoshop
Ich werde am 25.05.09 und am 08.06.09 jeweils von 20 Uhr bis 21 Uhr einen kostenlosen Vortrag zum genannten Thema geben. Falls ihr Interesse habt zu sehen wo ich Niksoftware in meiner täglichen Arbeit mit Photoshop einsetze dann seid ihr eingeladen euch diesen Vortrag anzuschauen. Alles was ihr dafür benötigt ist eine vernünftige Internetverbindung.
Am Tag selbst klickt ihr dann einfach nur auf folgenden Link und ihr seid beim Vortrag dabei.
http://calvinhollywood.emea.acrobat.com/photoshopnonstop/
KLEINER TIPP: Es wird wahrscheinlich voll und der Online-Raum ist für "nur" 100 Plätze ausgestatten. Damit ihr noch einen Platz bekommt solltet ihr frühzeitig da sein. Ich werde den Raum um Punkt 19.15 Uhr eröffnen. Die ersten 100 Anwesenden sind dabei. Falls ihr keinen Platz bekommen solltet so könnt ihr am 08.06.09 teilnehmen. Da werde ich den gleichen Vortrag nochmal anbieten.
Unter anderem werde ich beim Vortrag erklären wie ich folgenden "Look" hinbekommen habe.

Betrachten des Blogs mit dem Iphone
Einige von euch haben sicherlich das Iphone. Ich habe neulich in einer Zeitschrift gelesen daß es ein Plugin gibt welches das Betrachten von Blogs fürs Iphone etwas vereinfacht.
Dieses Plugin habe ich hier auf diesem Blog installiert (Danke Tino) und nun können alle die ein Iphone haben den Blog etwas bequemer und übersichtlicher verfolgen.
Hier ein kleiner Screenshot wie das ganze dann aussieht

So macht das doch richtig Spaß oder? (Ich bin selbst Iphone Nutzer).

In diesem Sinne

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de