Jun
01

New York Erfahrungsbericht Teil 2

Ich hoffe mal das der heutige Post nicht zu lange wird. Ich habe sehr viel erlebt:-)
Beginnen wir damit daß wir am frühen morgen nach New York fahren wollten (in den New York Times Square).
Nach über einer Stunden standen wir im Time Square….allerdings in Washington (scheiss Navi*g*).
Nach etwa weiteren 90 min waren wir dann im tatsächlichen New York und hier standen auch die bereits vermissten Wolkenkratzer.
Das waren verschenkte Stunden und ich hoffe das es morgen besser wird.
Hier ist eine wirklich andere Welt kann ich euch sagen.
Die Leute hier sind echt nett. Wie zum Beispiel Greg. Er hat mich angesprochen und gefragt ob ich ein Bild von ihm machen kann. Klar doch:-)

Das gleiche hat mich übrigens auch Morgan Freeman gefragt *Fingerkreuz*

Ich überlege stark ob das gezeigte Bild hier als neues Profilbild taugt. Passt doch irgentwie oder?

 

Ich habe an diesem Tag hunderte Bilder gemacht. Ein paar will ich euch natürlich noch zeigen. Diese sind max. 2 min bearbeitet. Werde sicherlich noch das ein oder andere mal "richtig" bearbeiten. Doch dafür ist im Moment leider keine Zeit. Morgen geht es dann aufs Empire State Building.
Nicht vergessen…wenn ihr diesen Post lest ist das wahrscheinlich schon 2 Tage her. Also leider nicht ganz "live" *g*

In diesem Sinne…..

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de
 


 

 

Mai
30

So führt man ein Model…..

Jeder Fotograf hat ja so seine eigene Art wie er ein Shooting bewältigt.
Ich selbst bin jemand der sehr langsam fotografiert während mein Fotopartner Matthias Landsgesell so schnell fotografiert daß die Blitze nicht hinterherkommen.
Auch im Umgang mit dem Model hat jeder seine eigene "Technik" das bestmögliche aus dem Model herauszuholen.
Ich selbst gebe sehr viele Posen vor und lasse somit fast kein Freiraum (ist sicherlich auch nicht immer optimal).
Mein Partner lässt das Model frei bewegen und hat somit auch senr natürlich Posen. Ich denke es kommt immer darauf an welche Ideen man gerade fotografisch umsetzt.
Auf dem Workshop in Heidenheim habe ich einen Teilnehmer kennengelernt der Hauptberuflich als Fotograf tätig ist und im Umgang mit dem Model echt super war.
Sein Name ist Frank und seine Homepage findet ihr hier KLICK
Und jetzt könnt ihr euch mal anschauen wie er "Live" so fotografiert:-)

Es war eine echt tolle Show und das was ihr auf dem Video gesehen habt war gerade mal 30 % im Vergleich zu den anderen Stationen des Workshops.
Das wollte ich euch auf alle Fälle mal zeigen und ich hoffe es hat euch gefallen.

In diesem Sinne

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
27

Onlinetraining „Beauty Girl“ (Jetzt erhältlich)

Vielleicht kann sich der ein oder andere noch an das Cover meiner DvD "Calvinize III" erinnern.


Auf dem Cover ist eine junge Dame zu sehen die wohl einige Stufen der Beauty Retusche durchlebt hat.
Die einzelnen Techniken werden größtenteils auf der DvD erklärt. Allerdings hat jede Technik ihr eigenes Bild.

Wer sich dafür interessiert wie eine Bildbearbeitung von A bis Z aussieht, der findet an meinen Onlinetrainings sicher gefallen.
Wie ist der Workflow einer solchen Bearbeitung , die Reihenfolge ?
Genau darum geht es bei jedem meiner Onlinetraings.
Ich bearbeite EIN Bild von A bis Z. Von der Raw Konvertierung bis zu meiner 2080 Ebene für die persönliche Handschrift.
Auf meiner Homepage (im Bereich Onlinetraining) findet ihr dieses Onlinetraing ab sofort.
Und die ersten Tage werde ich das Training noch zu 15 % reduziert anbieten.
Ihr könnt diese Onlinetrainings nicht nur bequem unterwegs per Internetstream anschauen sondern auch runterladen und auf eine DvD brennen.

Hier nochmal meine zwei aktuellen Onlinetrainings (beide zu 15 % reduziert)
 

 

In diesem Sinne……

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
23

Erfahrungsbericht Wacom Intuos4 small und Cintiq21UX

Im heutigen Post möchte ich euch meine persönlichen Erfahrungen zum Intuos4small und Cintiq21UX posten. Ich nutze beide dieser Wacom Produkte.
Beginnen wir mit dem Intuos4small. Damit ihr seht von was ich rede, hier mal ein kleiner Trailer

Ich selbst habe mir das Intuos4 small zugelegt für meine Workshops und Auftritte sowie Präsentationen. Quasi für "unterwegs".
Das Stifttablett passt in meinen Fotorucksack und somit brauche ich keine extra Tasche. Das war für mich wichtig.
Zuerst dachte ich, daß die Größe etvl zu klein wäre bzw ist. Aber ich habe festgestellt daß gerade diese kleine Größe auch entscheidende Vorteile mit sich bringt. Die Wege der Hand sind kürzer und somit ist es in meinen Augen ein bequemeres arbeiten.
Die small-Version hat 6 Keys die man mit sämtlichen Funktionen belegen kann. Sehr praktisch. So kann man sich die Befehle die man häufig braucht
einfach auf einer dieser Keys(Tasten) legen. Zudem ist ein so genannter Touch-Ring vorhanden den man mit weiteren 4 Funktionen belegen kann.Pinselspitze vergrößern/verkleinern, zoomen und Arbeitsfläche drehen machen hier meiner Meinung nach Sinn.
Was aufgefallen ist…. die Fläche selbst ist etwas rauher als das Intuos3, was ich persönlich nicht als störend finde.
Optisch…. schwarz…. edel… genau mein Fall 🙂
FAZIT: Hätte ich kein Cintiq und würde das Intuos auch zuhause nutzen hätte ich mir wohl ne Nummer Größer gekauft.
Warum? Weil ich es gewohnt war vom Intuos3 A4 und weil ich auch malerische Tätigkeiten durchführe.
Für meinen Zweck bzw meine Anforderungen….. es könnte nicht besser sein.

Kommen wir nun zu meinem "neuen" Baby dem Cintiq21UX

Es ist in der Tat ein ganz anderes arbeiten:-) Als ich zum ersten mal davor saß dachte ich "WOW" 🙂
Die Umstellung ging recht schnell. Da hatte ich eigentlich überhaupt keine Probleme.
Ich musste mich zuerst daran gewöhnen daß der Bildschrim des Cintiq kein Glossy Imac ist. Jeder der schon mal einen "Glossy" genutzt hat weiß wovon ich rede.
Man liest auch oft daß der Curser hinterher hängt…. auch daß kann ich NICHT bestätigen. Es ist ein rundum sauberes und einfaches Arbeiten. Mein Cintiq wird auch nicht warm oder sogar heiss was man oft liest. (auch nicht nach 4 Stunden).
Es ist wirklich ein riesen Teil daß man nicht mal so kurz unter den Arm nimmt. Das sollte bewusst sein. Aber es ist ein völlig anderes Arbeiten. Ein freieres Arbeiten und jeder der malerisch tätig ist bei seinen Bildern wird von dem Cintiq nur schwärmen können.
Eine Investition die man sich sicherlich überlegen sollte. Für bischen Lightroom Korrektur und Photoshop Regler schieben ist dieses  Produkt sicherlich nicht gemacht. Aber wer intensiv seine Bilder retuschiert… ins Detail geht… wird richtig gefallen daran finden:-).
FAZIT: Nach dem ersten Tag fand ich es "Gut". Nach dem zweiten "Super" und inzwischen "GEIL" !!!!!

Falls ihr weitere Fragen habt dann könnt ihr hier die Anmerkungsfunktion nutzen oder mir eine Email schreiben.
Gerne könnt ihr auch eure eigenen Erfahrungen posten. Würde mich sehr freuen.

In diesem Sinne…..

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

 

Mai
22

Kostenloser Online Workshop / Betrachten des Blogs mit dem Iphone

Kostenloser Online Workshop "Kreative Bildbearbeitung mit Niksoftware und Photoshop
Ich werde am 25.05.09 und am 08.06.09 jeweils von 20 Uhr bis 21 Uhr einen kostenlosen Vortrag zum genannten Thema geben. Falls ihr Interesse habt zu sehen wo ich Niksoftware in meiner täglichen Arbeit mit Photoshop einsetze dann seid ihr eingeladen euch diesen Vortrag anzuschauen. Alles was ihr dafür benötigt ist eine vernünftige Internetverbindung.
Am Tag selbst klickt ihr dann einfach nur auf folgenden Link und ihr seid beim Vortrag dabei.
http://calvinhollywood.emea.acrobat.com/photoshopnonstop/
KLEINER TIPP: Es wird wahrscheinlich voll und der Online-Raum ist für "nur" 100 Plätze ausgestatten. Damit ihr noch einen Platz bekommt solltet ihr frühzeitig da sein. Ich werde den Raum um Punkt 19.15 Uhr eröffnen. Die ersten 100 Anwesenden sind dabei. Falls ihr keinen Platz bekommen solltet so könnt ihr am 08.06.09 teilnehmen. Da werde ich den gleichen Vortrag nochmal anbieten.
Unter anderem werde ich beim Vortrag erklären wie ich folgenden "Look" hinbekommen habe.

Betrachten des Blogs mit dem Iphone
Einige von euch haben sicherlich das Iphone. Ich habe neulich in einer Zeitschrift gelesen daß es ein Plugin gibt welches das Betrachten von Blogs fürs Iphone etwas vereinfacht.
Dieses Plugin habe ich hier auf diesem Blog installiert (Danke Tino) und nun können alle die ein Iphone haben den Blog etwas bequemer und übersichtlicher verfolgen.
Hier ein kleiner Screenshot wie das ganze dann aussieht

So macht das doch richtig Spaß oder? (Ich bin selbst Iphone Nutzer).

In diesem Sinne

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de
 

Mai
19

NEW YORK

Hallo zusammen
An der Überschrift erkennt ihr schon um was es geht. New York:-)))
Einige von euch haben sicherlich schon mitbekommen daß ich in zwei Wochen nach New York fliege um
dort eine Präsentation meiner Photoshop-Kenntnisse zu halten.
Das ganze ist nun auf offiziell mit einem Link erreichbar. KLICK

Was will ich ,neben der Präsentation, noch in New York machen?
Ich will zumindestens einmal dort auf einem richtigen Court Basketball spielen:-)
Es gibt sicherlich noch weitaus mehr Dinge dort zu erleben. Ich lass mich überraschen.
Falls jemand von euch schon in N.Y war ist er eingeladen mir hier zu schreiben was
ich mir auf alle Fälle anschauen sollte. Denkt aber bitte auch daran daß ich mit meiner
Frau dort sein werde und sie weder fotografiert noch photoshopped:-)

Vor New York gehts aber noch Richtung Ulm nach Heidenheim. Zu einem echt interessanten Kombiworkshop
mit meinem Fotopartner Matthias Landsgesell. Tolle Location und tolle Modelle.
Abends findet dann übrigens noch ein Treffen für alle Interessierten statt. Hier gehts zur Ausschreibung in der MK und hier zur FC
Wer eine "Last minute Buchung" für den Workshop möchte schreibt mir einfach ne Email.

Dann gibt es noch eine kleine Workshop-Empfehlung. Oliver Gietl heisst der gute Mann der wirklich erstklassige Workshops gibt.
Das ganze im Bereich Franfurt. Ich habe selbst schon öfter mit ihm zusammengearbeitet und er ist echt gut.
Schaut mal auf seiner Seite vorbei.

Die Tage habe ich auf meinem Deviantart-Account die 25.000 Besuchermarke durchbrochen.
Ich bin dort schon drei Jahre vertreten und habe in dieser Zeit erst knapp 300 Anmerkungen geschrieben.
Diese glaube ich sogar alle nur unte rmeinen eigenen Bildern. Dafür ist das schon eine ganz gute Statistik finde ich.

Hier mal meine Stats aus der MK ( da bin ich auch schon länger aktiv wobei ich es anfangs echt habe schleifen lassen)

Und "the one and only" FC  (hier war ich seit 2005 noch nie unaktiv*g*)

Das ganze spielt eigentlich echt keine Rolle aber ich bin ein absoluter Statistik-Freak:-)

P.S Morgen gibt es einen coolen Film den ich gestern auf dem Basketballplatz gedreht habe

In diesem Sinne……

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Mai
18

T W I T T E R

Einige von euch wissen sicher daß ich leidenschaftlicher "Twitterer" bin.
Die Meinungen dazu sind natürlich absolut geteilt. Die einen Verachten es und die anderen "lieben" es.
Ich werde oft gefragt was "Twitter" überhaupt ist und warum ich es nutze.
Aus diesem Grund habe ich mich jetzt für einen Post zum Thema "Twitter" entschieden.

Was ist Twitter überhaupt? 
Twitter ist ein "Micro Blogging Dienst". Das bedeutet ich kann etwas mitteilen. Das ganze in Schriftform.
Das besondere dabei ist sicherlich daß ich in einer Mitteilung "nur" 140 Zeichen zur Verfügung habe.
Diese Nachricht welche ich schreibe erreicht alle die es Interessiert.
Wenn ich mich also für die "Posts" von Obama, Demi Moore oder Harald Schmidt (die twittern auch) interessiere,
dann folge ich ihnen einfach und bekomme ihre "Posts" automatisch angezeigt.
Mann kann vom Telefon aus "twittern" oder auch vom heimischen Computer. Es besteht die Möglichkeit Bilder
einzubinden oder diverse Links.
Das ganze ist umsonst. Hier der Link zu "Twitter". KLICK

Warum nutze ich selbst Twitter?
Ich selbst nutze "Twitter" überwiegend um andere zu informieren. Ich könnte das natürlich auch über meinen Blog.
Doch mir fehlt die Zeit dazu. Per Iphone bin ich wesentlich schneller und flexibler.
So informiere ich zum Beispiel darüber daß wir spontan den Adobe Connect Raum öffnen,
daß ich Basketball spielen gehe oder poste interessante Links zu anderen Portfolios.
Inzwischen habe ich über 300 "Interessierte" (man nennt diese bei Twitter "Follower" und somit sehe ich daß an
meinen Postings (man nennt sie Tweets) Interesse besteht.
Spontan erscheinen 50 Leute beim Connect Treffen oder ich habe 2 Gegner auf dem Basketballplatz.

Macht es Sinn daß jeder Twitter nutzt?
Es muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn ihr an den "Neuigkeiten" anderer Interessiert seid dann macht es sicher Sinn.
Wenn euer "Alltag" für andere interessant sein könnte macht es sicher auch Sinn.
Wenn euch nicht interessiert daß daß Scott Kelby nun seinen Sohn beim Fussballspielen abholt und ihr selbst auch nichts
interessantes zu posten habt dann macht Twitter sicher keinen Sinn.
Man sollte es nicht zu ernst nehmen was bei Twitter stattfindet.

FAZIT
Ich selbst nutze es sehr sehr gerne und poste täglich etwa 3 bis 10 mal (sehr häufig mit Bilder welche ich "live" mache) um auf Neuigkeiten hinzuweisen.
Sicherlich sind da auch oft private Sachen dabei, aber ich poste auch oft Dinge die sich um Photoshop und Fotografie drehen.
Für mich ist es eine tolle Unterhaltung für unterwegs und es hat sich allemal bewährt. Selbst wenn ich nichts zu erzählen hätte
würde ich twitter nutzen um hier und da bei anderen zu stöbern.
Und hier geht es nun zu meinem Account (falls jemand Interesse hat zu folgen*g*) KLICK
P.S Ihr seht meine aktuellen Postings auch auf diesem Blog rechts im Menü:-)

Wie ihr seht gibt es heute mal einen Post ohne Bildmaterial (muss auch mal sein).
Falls ihr Twitter nutzt oder eine Meinung dazu habt würde ich mich freuen wenn ihr mir sie als Meinung hier postet.
Gerne könnt ihr auch euren Twitter-Account verlinken.

In diesem Sinne…….

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de