Sep
07

November 2013 – ich fotografiere Miriam Höller

Autor: Calvin Hollywood // Geschrieben in: News

November 2013 – ich fotografiere Miriam Höller

Hi zusammen

Heute möchte ich von einem Shooting berichten, welches zum Teil sehr peinlich, aber auch mega erfolgreich war. 

Die Geschichte, welche ich dir gleich erzählen werde, zeigt auch wunderbar mal wieder: 

Du weisst nie was passiert, wenn du eine Person zum ersten mal triffst. Dazu aber gleich mehr im Blogeintrag.

Viel Spaß und gute Unterhaltung

 

Kurzes Intro
Am 15.Oktober fotografierte ich Hannes Arch in Österreich (RIP). Seine damalige Partnerin Miriam Höller hat ihn beim Shooting unterstützt. Als die Bilder im Kasten waren, hat mich Miriam dann gefragt, ob ich mal Lust hätte sie zu fotografieren. Da ich nicht wusste wer sie ist, meinte ich nur:

"Klaro, schicke gerne mal eine Bewerbung". 


Die Fresse viel mir auf den Boden
Die Bewerbung kam dann auch und mit einem Schlag hatte ich es bereut, mir nie "Germany´s next Topmodel" angeschaut zu haben.

"Scheisse, das ist die Stuntfrau, welche mit Kristian Schuller in New York fotografiert hat".


Der Tag des Shootings
Scheiß drauf, ich hatte zugesagt und so kam es wie es kommen musste. 
Miriam kam in mein kleines Atelier "Weisches Lischt" in Oftersheim und alleine für ihre Auswahl an Schuhen brauchte ich zwei billige Klapptische.

Kleiderständer für die Outfits im Wert meines ganzen Studios hatte ich nicht, aber dafür weitere 3 Klapptische (hatte damals welche für 35 Euro bekommen).


Wie ist es gelaufen?
Zum einen war es mir sehr peinlich, auf der anderen Seite war ich extrem stolz. Das Shooting, ist mega mega gut geworden. Entscheidet selbst, hier geht es zum Blogeintrag

Ich habe übrigens noch die Screenshots der Emails, welche ich von Hannes und Miriam nach diesem Shooting bekam. Was da drinstand, hätte nicht besser sein können 🙂 


Warum dieser Post?
Wie schon im Intro erwähnt, du weißt nie was passiert, wenn du eine Person zum ersten mal triffst. 

Mit Miriam bin ich seit dem in Kontakt geblieben und wir haben uns öfter mal getroffen. Hier zum Beispiel ein Podcastinterview mit ihr, wo du auch etwas mehr über die Story mit Hannes erfährst. Klick

Gestern war sie wieder bei mir, aber dieses Mal um von mir zu lernen. Ich habe quasi ein Personal Coaching durchgeführt, bei dem es im Schwerpunkt um ihren weiteren Werdegang geht. 

(scheint etwas viel gewesen zu sein:-)


Crazy
Ich finde das wirklich verrückt. Hätte mir man damals beim Shooting mit ihr erzählt, dass ich sie mich irgendwann als Business-Coach bucht, hätte ich dieser Person den Vogel gezeigt. Damals wusste ich ja selbst noch nicht mal, dass ich diesen Weg einschlagen werde. 
 

Persönliche Worte
Dieser Blog war ja mal über 6 Jahre lang eine Art Tagebucht und ich ärgere mich gerade darüber, dass ich nicht häufiger poste. Dieser Post war mir wichtig und evtl. kommen ja bald weitere dieser Art. Lasst es mich wissen, ob es euch interessiert. 

 

lg Calvin

Trackback from your site.

Kommentare (3)

  • 07.09.2018 at 11:17 |

    So eine kleine Retrospektive find ich hin und wieder ganz nett. Vielleicht erinnert sich ja auch der ein oder andere noch an „Rischtische Profis arbeiten mit dem Stift“ oder https://www.youtube.com/watch?v=dt16SiJCkcg das war damals echt lustig. Solche Rückblicke Und Erfahrungen was seit dem passiert ist, was man seitdem gelernt hat, was man anders machen würde, etc. wäre ggf. ganz nett.

  • 25.10.2018 at 12:56 |

    Sehr schöner Beitrag, gefällt mir sehr gut.

  • 13.11.2018 at 20:57 |

    Hallo Calvin, immer schön zu lesen. Ich freue mich zukünftig mehr von dir zu lesen, da du dich bestimmt nicht ärgern willst. 🙂 Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg. Jürgen

Hinterlasse einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?