Jan
20

Ich lege die Karten auf den Tisch (Mentoring)

Autor: Calvin Hollywood // Geschrieben in: News

Ich lege die Karten auf den Tisch (Mentoring)

Gehörst du zu der Sorte Mensch, der sich ständig verbessern möchte? 

Dann wird dir der heutige Blogeintrag gefallen. 

Ich spreche über die Crème de la crème der Weiterbildung.

Du hast von dem Begriff "Mentoring" sicherlich schon mal gehört.

Ich mach das schon seit über sieben Jahren.

Diese Erfahrungen will ich heute zu 100% mit dir teilen. 

 Du kannst nicht nur davon profitieren, du kannst dabei sein


MENTORING
Bevor ich über meinen neuen Business Lifestyle Mentoring Kurs spreche, will ich dir ein paar extrem wertvolle Erfahrungen weitergeben. Diese habe ich aus zwei Perspektiven gesammelt. 

Zum einen hatte ich viele Jahre einen Mentor und zum anderen nehme ich mich der Aufgabe an selbst Mentor zu sein. Heute lege ich die Karten auf den Tisch, nenne dir auch Namen und liefere dir Beweise. 

Bei meinen vielen Streifzügen durch die Welt des Internets bin ich eines Tages auf Scott Kelby gestoßen.
Da ich mich zu diesem Zeitpunkt viel mit Bildbearbeitung befasst habe, war es irgendwie klar, dass ich ihn cool fand. 

Er erstellt Videokurse, hilft anderen Menschen, spricht auf Bühnen wie er retuschiert und verdient damit gutes Geld. Dieser Typ war genau da, wo ich hin wollte. Ich hatte meinen ersten Mentor! 


SO IST DAS NICHT
Ich möchte ein paar Irrtümer beseitigen, was das Thema Mentor betrifft:

  • dein Mentor muss dich nicht persönlich kennen
  • dein Mentor muss dich nicht persönlich unterrichten
  • dein Mentor muss auch nicht für dich da sein, wenn du ihn brauchst
  • dein Mentor muss deine Fragen nicht beantworten, um dir etwas beizubringen   

Bevor ich Scott kennenlernte, er mich in seinen Büchern erwähnte und ich dann später auch mit ihm zusammen arbeitete, sind viele, viele Jahre vergangen. (Danke Sasche für das Bild) 

12

In der heutigen Zeit hast du so unheimlich viele Möglichkeiten von jemandem zu lernen. Und damit meine ich nicht via Tutorials. Bei einem Mentoring, kommt es meiner Meinung nach auf etwas ganz anderes an. Und genau hier trennt sich die Spreu vom Weizen. 


MINDSET
Mir ging es immer darum warum zu verstehen, WARUM meine Mentoren diese Entscheidung getroffen haben. Das WIE bzw. die Durchführung der Entscheidung war mir in diesem Moment wirklich scheißegal.

Lass uns mal kurz von dem Thema Mentoren entfernen. Ich habe diese "Strategie des Verstehens" nämlich noch bei vielen anderen Menschen eingesetzt. Wie? Ich habe Biografien gelesen. 

 

"Ich will in die Köpfe dieser Menschen,

um zu verstehen wie sie ihre Entscheidungen treffen" 


WILLST DU IN MEINEN KOPF?
Seit vielen Jahren gebe ich einigen wenigen Menschen einen 100%igen Zugang in meinen Kopf. 
Nein, ich habe noch kein Buch geschrieben. Ich habe das bisher alles via persönlichen Gesprächen und Sprachnachrichten gemacht. 

Es ist auch nicht damit getan EIN Gespräch zu führen. Man kann sein komplettes Mindset auch nicht einfach mal in einem Podcast oder Youtubevideo vermitteln. Um eine Person komplett zu verstehen und das zu übernehmen, dauert es Wochen/Monate/Jahre. 

Aus diesem Grund habe ich eine Plattform geschaffen (eigentlich waren es meine Geschäftspartner Sven und Mike), auf der es möglich ist in meinen Kopf zu kommen. Und zwar über einen längeren Zeitraum.

banner mentoring

 

Aber lass mich dir zuerst noch ein paar Tipps geben:

  1. Suche dir Personen, die in ihrer Branche extrem erfolgreich sein. (mind. 5) 
  2. Non google nach diesen Personen und schau dir jedes Interview an, welches du finden kannst.
  3. Notiere dir ihre Einstellung und Sichtweisen. Aufschreiben! 
  4. Wenn möglich, kontaktiere diese Person und versuche gratis für sie zu arbeiten.
  5. Baue eine Beziehung auf, indem du nur gibst und nichts nimmst.
  6. Lasse dir Zeit und beobachte, lerne viele Wochen & Monate. 
  7. Übernimm das Mindset und die Strategien und teste sie in deinem Leben. 
  8. Zeige diesen Personen deine Erfolge und bedanke dich.

 

Mir ist klar, dass sich wahrscheinlich nicht jeder Punkt davon umsetzen lässt.
Es kommt immer darauf an, wen du dir als Person herausgesucht hast. 
Aber genau so habe ich das damals gemacht und mache es heute noch. 

 

"Es ist kaum zu glauben, wie einfach es ist, mit einer Sache Erfolg zu haben, wenn man sich an Calvin´s Tipps hält" (Laura Helena)

 


BUSINESS LIFESTYLE MENTORING
Sprechen wir nun über eine Plattform, mit der ich Leben verändern werde. Es handelt sich dabei um die einzigste Plattform, wo ich zukünftig mein Businesswissen teilen werde. 

Ich werde weiterhin jede Menge gratis Content auf meinem Podcast und Youtube Kanal veröffentlichen, keine Sorge. Aber wenn es tiefgründig wird, brauche ich eine Gruppe von Menschen, die mich langfristig begleiten und ich prüfen kann, ob die Tipps auch umgesetzt werden. 

einblick

Diese Plattform bietet mir einen Ort, an dem ich 100% Klartext reden kann. Niemand der Teilnehmer wird dabei den Kopf schütteln und der Meinung sein, dass es sowieso nicht funktioniert. Eine Plattform, wo ich meine Zahlen offenlegen kann. 

Bist du jemand, der…

  • eine Mission hat? 
  • die Nase voll hat von Stillstand und etwas verändern möchte? 
  • mehr möchte, als einfach nur Youtube Tutorials? 
  • sich von der Masse abheben will? 
  • ein Umfeld sucht, das ihn nicht herunterzieht?
  • an sich glaubt und jeden Tag lernen möchte? 
  • hungrig ist?
  • dem es nicht nur ums Geld geht?
  • jeden Morgen mit einem Grinsen aufstehen möchte? 
  • mit meinem Dialekt und meiner Art klar kommt? 🙂 

Dann bist du auf dieser Plattform genau richtig. 

Du kannst sofort einen Monat buchen und dir erst einmal alle Videos in Ruhe anschauen und mir auch Fragen stellen. Damit wirst du erst einmal eine Weile beschäftigt sein. Deine ToDo Liste wird sich sehr schnell füllen. 

Du bezahlst dafür nur den Preis eines üblichen Tagesseminars und bekommst dafür einen Monat lang Zugang. Ein mega Deal, der so nicht lange möglich sein wird.

Wenn du direkt mehrere Monate oder ein ganzes Jahr dabei sein möchtest, schreibst du mir bitte eine Email an calvin(at)calvinhollywood.de. Ich will mir dann erst einmal anschauen was du machst, um dann zu entscheiden, ob es sich für dich auch langfristig wirklich lohnt, und du dann dabei sein kannst. 

 

PERSÖNLICHE WORTE
Eine Verknappung ist ein Tool um Käufer dazu zubekommen, dass sie schneller etwas buchen. Oft findet dann aber überhaupt keine Verknappung statt. Meine Business Bootcamps haben vor einem Jahr noch 2.500 Euro gekostet. Heute bezahlst du dafür 5.000 Euro. 

So wird es auch bei dieser Plattform sein.
Also warte bitte nicht zu lange, wenn es sich für dich RICHTIG und GUT anfühlt. 

P.S 
Du kannst die Jahresmitgliedschaft auch in Raten zahlen. Don´t worry. 

Ich möchte dir generell empfehlen dich an die Leute zu hängen, die da sind, wo du noch hinmöchtest. Lerne von ihnen! Sauge alles auf was du nur bekommen kannst und konzentriere dich nicht auf die Menschen, welche dir von deinen Zielen abraten. 

Nimm am besten noch heute ein Video auf, wo du deinem zukünftigen ICH sprechen wirst. Kein Witz, mach das wirklich. Du musst es ja nicht veröffentlichen 🙂 

Wenn du noch Fragen hast, poste sie hier. Ich freu mich über dein Feedback und werde jede Anmerkung persönlich beantworten. 

lg Calvin

Trackback from your site.

Kommentare (8)

  • 20.01.2017 at 10:59 |

    Da auch ich von diesem Beitrag betroffen bin, ist es mir absolut wichtig diesen auch zu lesen.
    Es ist kein Geheimnis das ich schon seit einiger Zeit viel von Calvin lernen durfte. Ohne ihn wäre ich vielleicht auch bekannt geworden aber alles hätte mich wesentlich mehr Zeit gekostet da bin ich mir ganz sicher. ich selbst bin auch Mentee auf der Mentorenplattform und nehme jeden Tag sehr viele wertvolle Tipps mit. Die mir weiterhelfen mich aber auch total motivieren noch besser zu arbeiten und alles zu geben. Neben dem Mentee sein , bin ich aber auch Mentor auf dieser Plattform das bedeutet: Ich lerne dort um selber weiterzukommen, gebe aber auch mein Wissen in Sachen kreativer Bildbearbeitung weiter um andere voran zu bringen. Ich bin total überrascht wie gut das Konzept funktioniert, Anfangs hatte ich wirklich Angst das es schwer sein könnte das alles noch in meinen Alltag einzubauen. Aber ich starte einfach jeden Morgen mit mindestens 30 Minuten auf der Mentorenplattform. Danach gehe ich zum Tagesgeschäft über und bin meist noch viel motivierter als zuvor.
    Danke für diese Mega Idee und den tollen Zusammenhalt der *MenteeComunity* 🙂

  • 20.01.2017 at 14:17 |

    Auch ich bin in diesem Mentoring Programm dabei und ich liebe es. Es ist unheimlich genial, wie viele Gedankenanstöße man bekommt, wie viele Tipps man sofort umsetzen kann und wie schnell die Investition wieder herinnen ist. NEIN, Calvin hat uns nicht um diesen Post gebeten, wir machen es, weil wir davon überzeugt sind! PUNKT.

    Ich habe auch das Buch von Arnold Schwarzenegger gelesen obwohl ich ihn gar nicht kannte. Anschließend war ich so begeistert von ihm, seinem Buch und seinem Leben. Ich hab mir aus diesem Buch so viel mitnehmen können und ich hab einfach seine Gedanken aufgeschnappt und umgesetzt. Er hat sich zum Beispiel eine Boing 777 gekauft, damit er Geld spart. Warum -> findest du in seinem Buch. Einfach genial.

    Ich kann dir nur empfehlen, an diesem Programm teilzunehmen. Du musst aber bereit sein, deinen Arsch zu bewegen und die Tipps die Calvin uns gibt umzusetzen. Nur vom Zuhören wird sich nichts ändern.

    Calvin, danke für die tolle Möglichkeit. Ich finde es jedes Mal wieder klasse, wie du andere Personen unterstützt und pushst. Das ist richtig mega. Zum Glück leben wir in solch schönen Zeiten! Stell dir mal vor, wie das vor 20-30 Jahren ohne Internet war. Oje, zum Glück leb ich jetzt hier. Danke!

  • 22.01.2017 at 09:39 |

    Ich bin seit einer Woche dabei – und habe bereits Veränderungen an meinem Mindset festgestellt.
    Vieles, das Calvin hier schreibt, habe ich vorher schon getan – und in den letzten 6 oder 12 Monaten haben mich mehrere darauf angesprochen, dass man Calvins Einfluss in meiner Arbeit sieht 😉
    Anfangs habe ich über kostenfreien Content gelernt, dann kam das ein oder andre Training aus Calvins Store. Nun das MentoringCamp – weil ich gemerkt habe, es wird einfach Zeit für eine Investition in meine persönliche Weiterentwicklung.

    Ich bin froh, diese Entscheidung getroffen zu haben.
    Es liegt auch an mir, was ich aus dem Camp für mich mitnehme. Und genau das tut mir gut.

    Ich fühle mich sehr gut aufgehoben, die Community stiimt und reißt mich mit.
    Und Calvin ist als Ansprechpartner immer zeitnah da – von mir gibt es daher eine deutliche Empfehlung!

    Und nein: Auch ich bekomme kein Geld dafür, dass ich das hier schreibe 😀
    Ich sehe es eher als Tipp an die, die hier die kommentare lesen.
    Denn auch das ist etwas, das Calvon mir beigebracht hat.

    • 23.01.2017 at 15:06 |

      Danke dir, ich überweise dir dann die Tage….. *scherz*
      Es war erst der Anfang, es kommt noch einiges 🙂

  • Schmaude
    22.01.2017 at 21:56 |

    @frameblending: ich find deine ersten Sätze unnötig Aggressiv. Capitals schreien nunmal. Ausserdem hat calvin seine mentees sehrwohl gebeten den beitrag zu lesen und zu kommentieren.
    Grundsätzlich ist das ein tolles Programm, was es doch nicht nötig hat mit solchen „lauten“ und sagen wir mal halbwahren Aussagen unterstützt zu werden.
    Viele Grüße

    • 23.01.2017 at 15:07 |

      Wieso sollte das aggresiv sein? 

      Ich habe auf den Post hingewiesen und erwähnt, dass man gerne dazu etwas schreiben kann. 

      Aber ich habe nicht darum gebeten oder vorgegeben, was geschrieben werden soll. 

      Und wieso postest du Anonym? (wovor hast du Angst?) 

      lg Calvin 

Hinterlasse einen Kommentar