englisch
Apr
27

Kurzes Fazit TION2010

Autor: Calvin Hollywood // Geschrieben in: News

Kurzes Fazit TION2010

Hi Leute

Melde mich hiermit wieder zurück vom Megawochenende in Köln. 

Ich will nicht jammern, aber so "fertig" war ich schon lange nicht mehr.

Wer auf der Tion2010 war, wird sicherlich bemerkt haben daß er mich selten "sitzen" sah 🙂

Im heutigen Post nur ein ganz kleiner Eindruck meinerseits und ein kleines Fazit der Tion2010. 

 

Für mich selbst war es ein sehr hartes und anstrengendes Wochenende. 
Ich habe mich sehr darauf gefreut, bin nun aber auch froh daß die Tion2010 erst mal vorbei ist. Die Wochen davor haben sehr sehr viele "Opfer" gefordert. 

Gelohnt hat sich das Event aber 100 %
Wer denkt daß wir (das ganze war eine Zusammenarbeit mit Video2brain) durch das Event reich geworden sind, irrt sich (leider). 
Damit man von einem finanziellen Gewinn sprechen kann (und sei es nur ein Euro) fehlen leider noch knappe 15.000 Euro. 
Darauf kam es uns aber nicht an und ich denke auch nicht daß man bei einem ERSTEN Event direkt ans Geld denken sollte. 
Das Event brachte ne Menge Publicity und daher können wir den finanziellen "Verlust" auch erst mal als "gute Werbung" verbuchen:-)

Mir sind sehr viele Dinge aufgefallen die man definitiv noch verbessern kann. Dinge die keine Frage des Budgets sind. 
Einige Fehlerchen konnten wir auch direkt schon beim Event abstellen. Für manche war es leider zu spät. Ich denke das die meisten aber auch gar nicht aufgefallen sind (das versuche ich mir jedenfalls einzureden).

Ich bin sehr zufrieden mit dem Event und habe auch sehr vieles positives Feedback erhalten. 
Ich bedanke mich an dieser Stelle auch an allen die uns dabei unterstützt haben. 
Besonderen Dank natürlich an die Teilnehmer für euer Vertrauen. 

Ich werde die Tage sicherlich auch nochmal ein paar Posts zum Event bringen mit Videos und Bildern. Aber da will ich jetzt aber erst mal ein paar Tage vergehen lassen. 

Hier schon mal ein paar Links, wo ihr die Eindrücke der Teilnehmer findet. (Diese Liste werde ich versuchen ständig zu aktualisieren).

Wir haben fast alle Vorträge der Tion2010 aufgenommen. Die ganzen Vorträge wird es dann in einigen Wochen als Videotraining geben. Der Preis dafür steht noch nicht fest. 
Aber jeder Teilnehmer der Tion2010 wird dieses Training umsonst bekommen. So seht ihr auch die Vorträge, welche ihr nicht besuchen konntet. 

Obs eine TION2011 geben wird? 
Das weiß ich leider nicht. Ich möchte mit Gerhard (V2B) nun erst mal die ganzen Reaktionen abwarten und dann alles nochmal nachbesprechen. 
 

In diesem Sinne…..

lg Calvin
www.calvinhollywood-store.com

 

 

Tags //

Kommentare (28)

  • 27.04.2010 at 01:39 |

    Eine TION2011 ??
    Ich hoffe doch 🙂
    Ich fand es super und habe mich gewundert wie wir plötzlich 16 Uhr hatten. Will damit sagen dass ich den Vorträge-Maraton gar nicht so schlimm fand wie ich zuerst vermutet habe.
    Mir sind die angesprochenen "Fehler" gar nicht aufgefallen (als Trost). Daher weis ich gar nicht wovon du da redest 🙂
    LG

  • uniqueDns
    27.04.2010 at 01:45 |

    Hi Calvin,

    ich habe jetzt auch mal nen Tag sacken lassen, andere Dinge im Kopf gehabt und nach den mehr oder weniger vielen Beiträgen die ich zur Tion gelesen habe, die zwei Tage auch ein wenig Revue passieren lassen…

    Es gibt leider nix, was ich derzeit beanstanden könnte. Mir wird es sicher wie den meisten ergehen, die das Event als positiv erachten.

    Was schon mal ein Hammer war, war die Location! Das E-Werk in Köln, ich war zum ersten Mal dort und war begeistert. Zu allen Gunsten hat das Wetter auch mitgespielt. Ein toller Biergarten, tolle Atmosphäre, viele interessante/informative Vorträge und alle Referenten »hautnah erleben«, das war schon ein Höhepunkt. Wann hat man schon mal die Gelegenheit dazu, wenn nicht auf der PS Convention – nur dort sind die Preise etwas anders, allein der Eintritt 😉

    Ich habs schon mal angesprochen, die Preise für die Getränke wären auf anderen Veranstaltungen wesentlich teurer gewesen. Und wie es in einem Blog geschrieben wurde, wen man mal den Preis durch die Anzahl der Vorträge teilt…

    Die sogenannten "kleinen Fehlerchen" sind mir persönlich aber nicht aufgefallen.

    Stop! Eine Kleinigkeit – anfürsich nicht weiter tragisch und auch nicht zwingend mit der Orag zu tun – das Datenpaket. Wer im Vorfeld vielleicht ein Event von dir besucht hat, wird vielleicht etwas enttäuscht sein – ich wars (gestehe ich) – denn neben dem was es auf der Hollywood Edition gibt, gibt es in diesem Paket "nur" (aufgrund der Anzahl an Referenten) ein paar wenige Daten. Hab da auf "etwas mehr" Spendierlaune gehofft 🙂

    Aber ok, der Zugang für 3-Tage V2B machen dies wieder wett.

    Ich hatte jedenfalls Spaß und kann nur sagen, dass jeder Cent gut investiert war. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Beteiligten, ihr habt da was sehr gutes auf die Beine gestellt !!

    PS: Falls es eine Fortsetzung gibt, ich bin dabei!

    VG
    Dennis

  • uniqueDns
    27.04.2010 at 04:11 |

    Manchmal wäre eine Editierfunktion nicht schlecht *g*

    Eine Sache habe ich vergessen: Das Paket ist natürlich trotzdem der  Hammer, also bitte diese Anmerkung nicht falsch verstehen!

    Das wollte ich noch schnell loswerden.

    VG
    Dennis

  • krofta
    27.04.2010 at 07:12 |

    Hallo Calvin. Ihr habt das Event wirklich bis auf das kleinste durchorganisiert. Ihr wolltet 150% geben, habt aber locker über 200% gegeben. Muß mich erstmal von den ganzen Spitzenvorträgen erholen. Vielen vielen Dank für das wunderschöne Wochenende. Hoffe, das es Tion 2011 geben wird. Laß schon mal das gelbe Bändchen um.
    VG Susi

  • 27.04.2010 at 08:44 |

    Obwohl ich selbst leider nicht dabei war, würde ich es gut finden, wenn sich die Tion durchsetzten kann. Selbst wenn es nur alle 2 Jahre wäre…..
    Gruß aus der Südheide 

  • 27.04.2010 at 09:27 |

    Hi Calvin,
    ich hab schon meine ausführlichen Kommentare auf der TION-Seite und dem Powerbook-Blog hinterlassen und will hier nicht alles wiederholen. Daher hier nur kurz:
     
    Ich fand's super in Köln und bin beim (hoffentlich) nächsten mal mit Sicherheit wieder dabei!!
     
    Danke, dass Ihr auch soviel Mühe gegeben habt, die Veranstaltung auf die Beine zu stellen, es war super!
     
    LG aus Wiesbaden
     
    Stefan

  • 27.04.2010 at 09:31 |

    Also, ich fand es echt cool. Vorallem auch, dass man mit vielen ins Gespräch kam – sogar mit den Referenten usw.
    Die Vorträge waren teilweise auch lustig und vorallem informativ. Jedenfalls fand ich es klasse!! Vielen Dank für diese Veranstaltung!
    lg, Ham

  • 27.04.2010 at 10:24 |

    Das es die Vorträge demnächst als Viedeotraining gibt finde ich klasse, da ich leider nicht kommen konnte kann ich mir die dann doch noch reinziehen.

    Gruß
    Mathias

  • 27.04.2010 at 10:33 |

    Hi Calvin,
    die ersten Eindrucke während und nach der Heimfahrt habe ich ja schon mit den "10 Sachen an denen man merkt, dass man auf der TION2010 etwas gelernt hat" versucht darzustellen. Es war ein tolles Event mit tiefer Wirkung.
    Sobald sich die ganzen Eindrücke etwas gesetzt haben, werde ich noch eine richtige Einschätzung/Feedback schreiben. Ich habe dazu schon viele Gedanken, welche aber erst noch vernünftig geordnet werden müssen.
    Bis dahin, kann ich mich nur anschliessen und mich bedanken, für die Arbeit & das Engagement. 
    *Applause*
    Bastian

  • 27.04.2010 at 10:48 |

    Bin am überlgen, ob ich hier wirklich noch vorbei schauen sollte, denn ih ärgere mich umso mehr nicht dabei gewesen zu sein.
     
    Scheint super gelaufen zu sein, zumindest für die Teilnehmer, ob das für die Veranstalter auch ein zweites Mal tragbar ist, das wird sich zeigen.
     
    LG Andy

  • 27.04.2010 at 11:11 |

    ich fand's toll!!
    * kein komplettnerdigen feaks, sondern lauter nette leute
    * trotz der größe des events eine fast schon familiäre atmosphäre
    * spannende inputs (gut, dass aufgezeichnet wurde, hab zuviel verpasst)
    * kritik (mit einem smiley dahinter): zu kurze pausen. nicht, dass ich weniger input gewollt hätte, nur mehr zeit zum unterhalten. mach die tion2011 doch einfach ein paar tage länger 😉
     
    liebe grüße! jamari

  • ToMido
    27.04.2010 at 11:22 |

    Hört sich alles sehr gut an. Leider hatte ich keine Möglichkeit die TION2010 zu besuchen, solltes es aber eine TION2011 oder 2012 geben wäre ich dabei. 
    Werde mir die Vorträge als Videotraining besorgen und mich noch mehr ärgern das ich nicht (live) dabei war.
    lg
    Thomas

  • 27.04.2010 at 11:25 |

    Hi zusammen,
     
    jetzt will ich doch auch hier noch mal was loswerden, obwohl ich's woanders schon getan hab:
    Ich kann die meisten der – z.B. im Powerbook-Blog – genannten Kritikpunkte ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.
    Ich denke, dass die aus meiner Sicht absolut fairen Catering-Preise es verschmerzen ließen, dass es keinen Begrüßungskaffee gab. Wenn es ihn gegeben hätte, hätte ich mich sicher darüber gefreut, vermisst habe ich ihn nicht.
    Der Kritik an den fehlenden Namensschildern für die Teilnehmer stimme ich zu – das wäre sicher eine sinnvolle und kostengünstige Investition gewesen und hätte das Ganze nicht so anonym gemacht. Aber ich habe ja einen Mund um mich vorzustellen und habe mich auch ohne das Namensschild mit vielen spannenden Leuten unterhalten.
    Die Sache mit den Losen fand ich so wie es war, völlig ok. Niemand war gezwungen, zusätzliche zu kaufen, und auch mit dem für umsonst hatte jeder die Chance auf einen der Preise. Ich fand es allerdings doof, dass man beim Kauf immer nur aufeinanderfolgende Nummern bekam. Die Gewinnchance war dadurch zwar nicht beeinflusst, aber rein gefühlsmäßig hätte ich lieber in einen Topf oder Eimer gegriffen und mir mein “Glück” selber gezogen. Dass ich trotz 10 gekauften Losen völlig leer ausgegangen bin und andere mehrfach abgeräumt haben – shit happens.
    Die Referenten waren allesamt Profis auf ihrem Gebiet und diese Profis arbeiten halt nun mal mit Photoshop und nicht mit Gimp. Was ist denn daran auszusetzen, wenn diese Profis Ihr Werkzeug cool finden und das in ihrem Vortrag die Zuhörer auch spüren lassen? Ich bin selber nur “Halb-Profi” und bekomme Photoshop weder geschenkt noch billiger. Die 1000 EUR haben schon (ein bisschen) weh getan und die Kohle für das NIK-Softwarepaket muss ich auch erst mal verdienen. Aber selbst wenn ich die Bildbearbeitung nur als engagiertes Hobby betreibe – denkt doch mal nach: Es gibt so viele Hobbies, die noch viel mehr Geld kosten, und es beschwert sich kein Autofreak darüber, dass seine Tuningsachen so teuer sind, und kein Hobbyfallschirmspringer oder Taucher fängt an, sich über die Kosten für sein Hobby zu beklagen, hab ich nicht recht?
    Die Referenten jedenfalls können sicher am wenigsten für die Preispolitik von Adobe, und eine (legal erworbene) Vollizenz für ein MS-Office ist auch nicht viel billiger …
    Was für mich den größten Nutzen gebracht hat, das war die Möglichkeit, Leute wie Uli Staiger, Olaf Giermann oder Katja Kuhl nicht nur zu sehen und zu hören, sondern mich auch persönlich mit ihnen in sehr offenen Diskussionen unterhalten zu können – wie leicht wäre es für sie gewesen, ihre Vorträge nach dem Motto “Seht her, wie toll ich bin, aber ich zeig euch nicht, wie ich es mache” zu halten. Statt eingebildeten Egoisten habe ich nette Leute kennengelernt, mit denen es Spaß gemacht hat, sich zu unterhalten.
    Die unzähligen Praxistipps von Matthias und Martin zum Thema Blitzen waren es für mich schon alleine wert, nach Köln zu fahren.
    Ich könnte jetzt noch eine Weile so weiter schreiben, aber andere sollen auch noch zu Wort kommen
    Daher mein Fazit: Die (wirklich kleinen) Dinge, die man aus meiner Sicht beim nächsten Mal anders machen könnte, stehen in keinem Verhältnis zu den vielen positiven Erlebnissen dieses Wochenendes. Für mich war es eine tolle Erfahrung, und ich komme nächstes Jahr sicher wieder
    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Stefan

  • Mateusz
    27.04.2010 at 11:33 |

    Die Tion 2010 ich persönlich hatte eine hohe Erwartungshaltung wie viele andere auch klar war es für alle das erste Mal aber ich will es mal so sagen die Zeit ist wie im Flug vergangen.Die Vorträge waren sehr spannend nicht zu lang und nicht zu kurz.Es war auch nicht monoton, sondern mit sehr viel Offenheit vielen Lachern und spaß an der Sache.
    Alle Preise waren sehr vernünftig.Die Leute waren echt alle positiv eingestellt und sehr nett.
    Außer dem vielen wissen das Ich die Tage gleich umsetzten möchte habe ich noch einen mega hammer geilen Bonus mit nach Hause nehmen können.
    Am Anfang hatte ich Angst was zu verpassen aber durch die Videos die wir bekommen hat sich das ja erledigt.

    Das Einzige was ich nicht als negativ empfunden habe aber vielleicht cooler gewesen wäre wenn bei den Workshops im Shooting Bereich Vorträge wie die mit Porty oder mehreren Aufsteckblitzen im Freien z.b. im Biergarten oder an einer coolen wand vom e-werk.denn mit nem Porty möchte man ja raus dazu ist er ja da.

    Wenn es eine Tion 2011 oder 2012 gibt bin ich auf jeden fall wieder dabei.
    lg Mateusz

  • 27.04.2010 at 12:15 |

    Für mich war die TION2010 ein super organisiertes Ereignis mit lockerer Stimmung und einer geballten Ladung Information. Da ich immer fleißig Online-Vorträge verfolge und Videotrainings ansehe, war natürlich nicht alles völlig neu. Aber das wusste ich vorher. Und da im Arbeitsalltag als Bildbearbeiterin auch so manches schnell mal wieder in der Versenkung verschwindet 😉 hat diese Live-Auffrischung mir sehr gut getan. Was mich am allermeisten inspiriert hat, ist die Leidenschaft und "Spielfreude", die man allen Vortragenden anmerkte und die uns Teilnehmern denke ich ganz viel Mut zum Ausprobieren und Finden des eigenen Stils gibt.  
    Ich freu mich schon aufs "rumkünstlern" und speedpainten – und natürlich auf die nächste TION!
    Da fänd ich dann Schildchen mit Namen und/oder Beruf oder Hauptinteressenbereich auch ganz toll… ja und vielleicht tatsächlich ein klitzekleines bisschen mehr Zeit zum Kennenlernen und Austauschen. Aber nur ein klitzkleines bisschen 😉
    LG Silke

  • 27.04.2010 at 13:50 |

     
    Auch ich erlaube mir, meine Meinung hier auch nochmal zu posten, obschon ich sie bereits (leicht gekürzt) in einem anderen Blog gepostet habe. Ich war ebenfalls auf der TION und kann ein paar im Internet veröffentlichte Kritikpunkte so nicht teilen.
    Den einzigen Kritikpunkt, den ich uneingeschränkt teile, ist das mit dem Programm. Ich habe zwar relativ schnell eines gefunden, denn es lagen an ein paar Stellen kleine Stapel aus und da habe ich dann eins mitgenommen. Aber so ein Zettel gehört einem am Anfang beim Check-In in die Hand gedrückt. Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein und ist auch was, was keine nennenswerten Zusatzkosten verursacht (300 Schwarz-Weiss-Kopien).
    Die Kritik am Preis kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. 150 Euro für zwei Tage finde ich sehr fair und ich käme nie auf den Gedanken, dann noch einen Getränkegutschein zu erwarten. Ich war schon sehr angenehm überrascht von den zivilen Verpflegungspreisen. 1 Euro für eine Cola – da kann man wirklich nix sagen. Wäre der Eintrittspreis deutlich höher gewesen, wäre ich aber sicher nicht gegangen, schlichtweg, weil es mit dem Drumherum (Anreise, Hotel) dann doch recht teuer wird. Mich hat das Event unter’m Strich mit Anreise rund 500 Euro (!) gekostet. Das ist halt schon eine Stange Geld, die nicht wirklich in einer Relation zu den paar neu gelernten Techniken steht. Also rein lerntechnisch würde ich wesentlich besser fahren, wenn ich anstatt das Event zu besuchen ein Premium-Abo bei v2b gemacht hätte.
    Die Location E-Werk war nicht schlecht (wobei mir als Schweizer natürlich eine Location in Baden-Württemberg oder auch in Frankfurt besser gepasst hätte). Aber das E-Werk an sich war spitze. 
    Auch das mit den zusätzlichen Goodies (Datenpaket, v2b-Zugang) fand ich super. Die Verlosung ebenfalls – wo sonst gibt es eine Verlosung bei der es “nur” 1500 Lose für je 1 Euro gibt – aber Preise im Gesamtwert von mindestens 6000 Euro?
    Die Werbestände im Gang (NIK, DOCMA, v2b, Wacom) empfand ich nicht als störend sondern als Bereicherung. Auch, dass auf die neuen Features der CS5 hingewiesen wurde fand ich gut – denn immerhin kommt sie nächsten Monat heraus und da ist es schon cool zu sehen, was dann alles verbessert bzw. erweitert wurde. Für mich war es keine Dauerwerbesendung.
    Die Vortragsdauer von 45 min fand ich ideal, ebenso dass es mehrere Vorträge parallel gab, so konnte man Themen, die einen nicht interessiert haben ausweichen und sein persönliches "best of" zusammenstellen. Super, dass man noch die Möglichkeit hat bestimmte Vorträge auf der Aufzeichnung anzuschauen. Ich habe z.B. den von Ralf Maack (schreibt der sich so?) verpasst. Die meisten Vorträge waren sehr gut. Es gab aber auch vereinzelt schlechte. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Highlights für mich waren Michel Mayerle und Calvin Hollywood. 
    Also rein von den Vorträgen und so fand ich es ein gelungenes Event. Was ich allerdings sehr vermisst hatte, war etwas mehr Community-Charakter. Wie gesagt, rein lerntechnisch hätte ich für den Preis mehr, wenn ich ein v2b-Abo für ein Jahr abgeschlossen hätte – aber ich hoffte noch ein paar Leute kennenlernen, das war der Hauptgrund für mich dorthin zu fahren. Allerdings fand ich es nicht so leicht mit anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Ich hatte gehofft bei diesem Event mal zwei, drei Berufskollegen zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch kennenzulernen (bin vollberuflich Photoshop-Trainer). Calvin hat ja im Voraus geschrieben, das Event sei eine grosse “Kontaktbörse”. Das hat leider für mich nicht geklappt. Hier wäre es sehr hilfreich gewesen, wenn jeder Teilnehmer ein gut sichtbares Namensschild gehabt hätte und darunter seine Beziehung zu Photoshop gestanden hätte (z.B. “Hobby-Anwender”, “Grafikdesigner”, “Fotograf”, “Photoshop-Trainer” etc.). Das hätte ich wirklich hilfreich gefunden in Hinblick auf Kontakte. Auch die Pausen waren etwas zu kurz, um wirklich Kontakte knüpfen zu können. 
    Aber alles in allem ein gelungenes Event – von mir geht auf alle Fälle ein Lob an die Veranstalter. 
    Gruss aus der Schweiz
    Tatjana

  • 27.04.2010 at 14:00 |

    Hallo Tatjana
    Absolut berechtige Kritikpunkte. Vielen Dank
    Die Agenta wurde am Eingang an alle verteilt. 
    Wobei wir am ersten Tag glaube ich nur 200 Kopien hatten und dann nochmal direkt losgefahren sind um weitere zu machen. 
    Das wird (im Falle einer Wiederholung) das nächste mal besser. 
    lg Calvin

  • 27.04.2010 at 15:57 |

     

    Boaah 15.000 € das ist schon happig. Auf eine Tion2011 hoffe ich auch, war ja schließlich nicht dabei. Vielleicht lege ich mir ja die DVD zu.




    lg

  • 27.04.2010 at 16:09 |

    Kritik gibt es doch immer und überall… egal wie man es anstellt !
    Also ich fand es genial… hat riesen Spass gemacht 🙂
    ich hab ein kleines Video zusammen geschnitten…nichts grosses… aber feines 🙂
    zu sehen auf meinem Blog… will jetzt hier nicht ungefragt nen Link einstellen…
    kuckt es Euch an…
    ich wünsch Euch was
    Stefan

  • 27.04.2010 at 16:58 |

    Hi Calvin,
    obwohl ich bei uns im Blog ja auch schon ein Recap geschrieben habe, möchte ich hier in den Kommentaren auch nochmal Feedback geben: TION 2010 war ein sehr schönes Event. Ihr habt da ordentlich was auf die Beine gestellt und das macht Euch so schnell keiner nach. Da ihr so ein Event nicht jeden Tag auf die Beine stellt, sind kleinere Kritikpunkte normal und dienen nur der konstruktiven Kritik.
    Nehmt die Punkte die hier und da rumgeistern nicht persönlich (das passiert mir leider auch ab und an). Punkte zum verbessern gibt es immer, egal wie gut die Veranstaltung war.
    Ich freue mich auf TION2011.
    Gruß
    Moritz (fotoburschen.de)

  • 27.04.2010 at 18:11 |

    Hey Calvin,
    ich habe mich wirklich viele Wochen auf dieses Event gefreut, meine Erwartungshaltung schoß derbe in die Höhe. So hoch, dass ich schon fast ein wenig Angst bekam: Wie solle dies denn nicht enttäuscht werden?
    Nun bin ich wieder zu Hause, langsam schöpfe ich wieder Kraft. Und ich bin keinen Deut enttäuscht worden! Ganz im Gegenteil: Ich bin im Gedanken noch oft in Köln. Das muss man ersteinmal bei mir erreichen.
    Von daher, verbeuge ich mich vor  Eurer / Deiner Leistung, ein wirklich fantastisches Wochenende auf die Beine gestellt zu haben.
    Es gab viele Dinge, die mir positiv aufgefallen sind, und leider erst jetzt ein kleiner negativer:
    + familäre Stimmung: Das pauschale Du war für so eine Veranstaltung irgendwie einzigartig.
    + Sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm. Gerade die Vorträge die über Erfahrungen und Arbeitsabläufe zu tun hatten, waren mal was anderes. Photoshoptechniken kann man auch auf DVD ansehen. Solche Dinge aber nicht.
    + Diese ganzen Goodies wie Datenpaket, Verlosung und die Aufzeichnungen… Wie Weihnachten und gar nicht selbstverständlich
    + Die Preise des Catering. Bei den Getränkepreisen hat es mir richtig Spaß gemacht was zu holen. Sonst knirsche ich bei sowas doch immer etwas innerlich 😉
    + Die Location war der Kracher. Genau die richtige Größe. Nicht zu eng aber auch nicht zu weitläufig. Man musste sich immer wieder über den Weg laufen.
    + Klasse Sanitäre Anlagen im guten Zustand
    + Hilfsbereite Crew: Ich fragte nach gespielter Musik. Jmd aus Deinem Team suchte extra die DVD, suchte daraufhin mich und zeigte sie mir. Klasse!
     
    – Die Shootings hätte ich lieber oben gehabt. Ich habe sie mir nie angesehen, da sie nicht "auf dem Weg" lagen. 🙁 Allerdings wüßte ich auch nicht, wo sie oben hätten vernünftig stattfinden können. Aber eines vieles mal oben vorm Eingang?
    Ich hoffe wirklich auf ein erneutes Treffen in 2011!
    Liebe Grüße
    Marcus

  • 27.04.2010 at 18:44 |

    Hallo Calvin,

    ich habe mich die 2 Tage auf der TION2010 sehr gut aufgehoben gefühlt.

    Interessante Vorträge, aufgeschlossene Referenten und jedemenge nette Gespräche, so behalte ich die TION in Erinnerung.

    So habe ich mir das auch als Community-Treff vorher gewünscht. Vielen Namen aus dem PSNS-Forum oder deinem Blog kann ich jetzt ein Gesicht zu ordnen.

    An dieser Stelle möchte ich mich für das tolle Event bei dir, deinem Team und Video2Brain bedanken. Ihr habt das sehr gut gemacht und ich hoffe ihr kommt zum Entschluss das die TION2010 nur der Startpunkt war.

    LG Marco

  • 27.04.2010 at 21:29 |

    Ich mach's mal kurz:
     
    Ich bin noch immer völlig happy und begeistert und sage DANKE für alles!!
    Ihr habt da echt ne Menge geleistet – war toll!
     
    Viele Grüße,
    Schnette

  • 27.04.2010 at 22:40 |

    Hut ab vor so viel Engagement! Ein paar kleine Kritikpünktchen wurden ja schon angesprochen. Alles in allem war das ein großartiges Event. Die Referenten waren beeindruckend, die Inhalte oft verblüffend. Tausend Dank dafür!

  • nachrechner
    27.04.2010 at 23:36 |

    d.h. die Tion hat 81ooo Euro gekostet? warum denn ?

  • 27.04.2010 at 23:41 |

    Knapp daneben. 
    Warum? 
    Das frage ich mich auch warum man für Locations, Dienste usw. Geld verlangen muss:-)
    Hätten sie uns doch auch schenken können. 

    lg Calvin

  • 30.04.2010 at 09:55 |

    Schön dabei gewesen zu sein! War toll!
    Grüße vom Österreicher
    Eric

  • 01.05.2010 at 17:19 |

    Hi,
    Also ich fand die TION, auch wenn sie durch das viele laufen & stehen gegen Ende des zweiten Tages anstrengend für die Füsse war, richtig geil. Und ich hoffe wie viele andere auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Ich wäre auf jedenfall wieder mit dabei.
    Auch den Preis für bis zu 199€ fand ich mehr als gerechtfertigt. Für all das was man geboten bekam für mich shcon beinahe günstig. Zig Vorträge, Datenpaket, später ne DVD als Download mit so ziemlich allen Vorträgen, usw….. Zahlt man all das einzeln wirds deutlich teurer.
     
    LG Dominic (http://blog.666dpi.de)

Hinterlasse einen Kommentar