Sep
24

Welche Photoshop Zeitschriften?

Autor: Calvin Hollywood // Geschrieben in: News

Heute möchte ich mal einen kleinen Erfahrungspost über diverse Photoshop Zeitschriften loswerden, welche es auf dem Markt gibt.
Im Prinzip ist vieles Geschmacksache und ihr müsst selbst entscheiden, doch meine Meinung lest ihr heute. 

The one and only "Docma"
Jeder Photoshopper sollte die Docma eigentlich kennen. 
Photoshop Guru Doc Baumann ist einer der Herausgeber und ich muss ehrlich sagen daß ich keine vergleichbare Photoshop Zeitschrift kenne welche mich so begeistert wie die Docma. Das Level ist hoch und die Berichte über die ein oder andere Firma bzw den ein oder anderen Profi finde ich super.  Die Tutorials werden oft sehr kurz erklärt so daß man eigentlich nur als fortgeschrittener Anwender folgen kann.
Doc schreibt Klartext und nimmt kein Blatt vor den Mund. Für mich eine ganz klare Empfehlung!

Advance Photoshop
Eine Zeitschrift welche ich auch regelmäßig lese ist die Advance Photoshop.
Der Inhalt speziell richtet sich schon stark in die Illustratoren-Designer Schiene mit Grafiken, Formen, Brushes usw.
Zum großen Teil findet man in den Portfolio-Vorstellungen auch Mitglieder von diversen Communitys wieder.
Die Tutorials sind meistens sehr künstlerisch aber sehr interessant. Ich finde sie auch gut und verständlich geschrieben.
Mir persönlich geht die Zeitschrift etwas zu sehr Richtung Design usw aber trotzdem lese ich sie gerne.

Photoshop Creative
Diese Zeitschrift dürfte ein Ableger der Advance Photoshop sein und hat mich bisher noch nicht überzeugt.
Tutorials die sich wiederholen und Techniken welche schon sehr sehr oft erklärt wurden. Ich habe das Gefühl daß man hier oft versucht die Seiten einfach zu füllen.
Für Photoshop Freaks sicher eine weitere Quelle seine Sucht zu befriedigen.
Für alle anderen wohl nur dann etwas wenn man die Advance Photoshop nicht hat.

Digital Photo "Photoshop"
Für mich aktuell der heisseste Tipp an Photoshop Zeitschriften, ist die Sonderausgabe der Digital Photo "Photoshop".
Klasse Tutorials, interessante Berichte und aktuelle Trends.
Lese ich im Moment sehr sehr gerne.
In der aktuellen Ausgabe gibt es übrigens meinen Auftritt der letzten Photoshop Convention auf Video
60 min Beauty Retusche 🙂

Psd Mag
Nun leider eine Zeitschrit welche ich gerne empfehlen würde, aber es nicht kann.
Psd Mag hat für mich stark begonnen aber auch stark nachgelassen.
Die Zeitschrift ist im Vergleich zu den anderen sehr dünn und die Tutorials sind eigentlich nur Screenshots (die meisten sehen alle gleich aus) mit etwas lieblos wirkenden Texten.
Wenn ich interessanten Inhalt finde dann lese ich sie auch. Für mich aber ganz klar: Keine Chance gegen die Konkurrenz.

FAZIT
Ich finde daß keine Zeitschrift mehr ihre 9,90 Euro Wert ist.
Auch wenn man hier und da kostenlose DvD Ausschnitte beilegt ist es für mich definitiv zu viel.
Sind 3 bis 4 Ausgaben wirklich so viel Wert wie eine 10 bis 14 stündige Photoshop DvD oder ein viele hundert Seiten dickes Buch?
Ich bin ein Photoshop-Freak und werde mir nach wie vor alles reinziehen was mit Photoshop zu tun hat, aber wenn ich mich entscheiden müsste käme aktuell nur die Docma (unter anderem wegen ihrer beständigen Leistung) in Frage.
Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick geben.
Bitte denkt daran daß alles eine Frage des Geschmackes ist.

Bitte hinterlasst mir nun eure Meinung, damit in diesem Post nicht nur eine Sichweise steht. Und bitte zahlreich…. das ein oder andere Magazin liest mit und ist evtl. auch daran interessiert:-)

In diesem Sinne

lg Calvin
www.calvinhollywood.de

Kommentare (16)

  • 24.09.2009 at 11:34 |

    Ich kenne die Docma nun schon einige Jahre und ich muss sagen, dass sie für mich die uninteressanteste Zeitschrift überhaupt geworden ist. Die Qualität der Resultate war vielleicht vor 5-6 Jahren überzeugend, doch mittlerweile sind die Effekte sowas von altbacken und überholt. Lediglich die Artikel der Gastautoren können überzeugen (Uli Staiger, Calvin…). Da gibt’s in jedem Forum qualitativ besseres umsonst.

    Mein Favorit zur Zeit ist Advanced Photoshop.

    Just my 20 cent.

  • 24.09.2009 at 12:45 |

    Hi,
    kann mich meinem Vorredner nur anschliessen. Die Docma hat schwer nachgelassen. Hatte selbst ein Abo, aber jetzt abmeldet. Immer wieder werden alte Tuts, teilweise aus den ersten Büchern, wiederholt und als neu untergeschoben. Ebenso auf der Webseite.
    Die anderen kann ich nur bestätigen, wobei ich für die Leute die gerne sich neue crative Ideen anschauen wollen, die NOVUM empfehlen kann. Ist zwar etwas mehr für Designer, Mediengestalter usw., aber immer wieder interessant. Allerdings ohne Tutorilas.
    lg
    MaBo1970

  • 24.09.2009 at 16:27 |

    Für mich ist Docma nach wie vor der bewährte und vor allem aufgrund des klaren Layout gut lesbare Handwerkskasten für Photoshop (was man draus macht, ist persönliche Sache).

    Die Advanced PS ist eine gute Inspirationsquelle mit ihren Künstlervorstellungen, aber mit mitunter sehr oberflächlichen und ungenauen Beschreibungen in den Tutorials.

    Die DigitalPhoto Photoshop find ich von den Miniscreenshot mal abgesehen, auch am besten. Breites Spektrum gut zusammengestellt und gute Qualität.

    Photoshop Creative richtet sich wohl eher an Anfänger. Auf die bin ich auch gerade bissel sauer, weil die den Abdruck eines meiner Bilder total verhauen haben und nur ein unwichtiger Ausschnitt (50%?) des Bildes zu sehen ist, der das Ganze total sinnlos macht. 🙁

    Bis heute abend bei Adobe! 😉

  • Stephan
    24.09.2009 at 16:29 |

    Advance Photoshop ist für mich seit der ersten deutschen Ausgabe das beste auf dem Markt in meinen Augen. Davor eigentlich immer regelmäßig die Docma gelesen das hat sich seit dem aber sehr stark geändert bei mir.

  • 24.09.2009 at 18:53 |

    ich finde die alle mit 9,90 € zu teuer – vor einigen Jahren hab ich mir gelegentlich die DOCMA gekauft….aber jetzt, wenn ich sehe, was für eine riesige Anzahl von Lern-DVD`s am Markt sind für 40-50 Euro….lohnt sich der Kauf von den Zeitungen eigentlich nicht mehr….höchtens für die, die gerne in Zeitschriften blättern….
    ist aber tatsächlich Geschmacksache….

  • Aiden Roots
    24.09.2009 at 19:52 |

    Ich habe erst vor kurzem angefangen Photoshop Zeitschriften zu lesen. Was mich immer noch davon ab hält mir die Zeitschriften regelmäßig zu kaufen ist der hohe Preis. Vergleichbare Tutorials gibt es im Web nun sehr viele. Auch wenn sie gute Beispiele wählen zögere ich da doch immer wieder =)

    Zu den qualitativen Unterschieden kann ich nicht viel sagen da ich mir bisher nur die Advanced Photoshop und die Digital Photo Photoshop genau angesehen habe.

    Ein Vorteil dieser Zeitschriften liegt für mich in dehn vorgestellten Künstlern. Über die Vorstellungen kann man sich sehr gut inspirieren lassen.

  • Klaus
    24.09.2009 at 19:52 |

    Die DOCMA ist auch mein Tipp.

    Der Doc ist eben der Doc. Aber tatsächlich bemerke ich auch das Nachlassen. Richtig gut gefällt mir natürlich auch immer das Editorial, hat aber meistens eher weniger mit Photoshop zu tun…

    Bis in 10 Min bei der Adobe Beauty Retusche mit Calvin
    Klaus

  • Bernd
    24.09.2009 at 20:12 |

    Für mich ist die Docma wesentlich besser als z.B. DigitalPHOTO. Das ist wie Tag und Nacht. Der Doc sollte nur mal eine Pause machen und dann „frisch“ zurückkommen.
    Mir kommt es so vor als wäre es dem Doc echt wichtig und sein herz steckt drin. Bei den anderen ist das nur ein Versuch Geld zu machen. Man kauft mit der Docman halt ein Stück vom Doc und nicht von „Bankern“.
    -Bernd

  • Rafaelo
    24.09.2009 at 20:55 |

    Hi
    Ich hab alle die erwähnte Zeitschriften immer gelesen ,leider muss ich sagen das DOCMA und Psd MAG sehr schwer zu verstehen sind !!!
    Digital Photo „Photoshop“ ist für mich die NR1 was Zeitschriften angeht.
    Aber Calvin Hollywood DVD sind 1000mal besser weil man kann immer wieder drauf zurück greifen und anschauen statt immer wieder suchen welche Zeitschrift es noch mal war.
    DVD kostet ca. wie 4 Zeitschriften!!!

    LG RAFAEL

  • Werner Burgestaller
    24.09.2009 at 23:25 |

    Die Zeitschriften sind alle Müll hart ausgedrückt Sorry, WIESO bringst du nicht mal eine Zeitschrift neben deinen DVD´s raus? Ich würde mir diese sofort kaufen.

  • 25.09.2009 at 00:15 |

    Ich lese gerne die Docma und bin erst kürzlich auf die Advanced Photoshop gestoßen. Bei der Docma finde ich klare Gestaltung sehr schön. Bei der Advanced Photoshop ist es mir fast schon zu peppig. Irgendwie zu unruhig. Die Tutorials gefallen mir aber gut. Ich mag es aber eh lieber etwas nüchterner, wie z.B. Die Digital Production, wenn auch diese mal so gut wie nix mit PS zu tun hat.

    Liebe Grüße
    Marcus

  • Andreas Bee
    25.09.2009 at 00:45 |

    Ich kaufe mir schon seit längerem mehrere dieser Zeitungen, aber ich muss Calvin bei der Aussage, dass keinie Zeitschrift mehr ihre 9,99 Euro wert ist, unterstützen..

    Statt dessen kaufe ich mir lieber eine anständige Video-DVD, bei der ich zwangsweise das Wissen „hineingepresst“ bekomme, denn wenn man schonmal 40 Euro für ne DVD zahlt, will man diese auch unbedingt anschauen.

    Bei den Heften ist es anders, ich kaufe sie mir, schaue vielleicht ein paar Mal rein und gut iss. Interessante Berichte finden sich zwar immer wieder, aber wirklich „fesselnd“ ist es für mich nur noch manchmal.

    Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass viel zu wenig im Bereich Porträt gemacht wird.
    Habt ihr schonmal einen richtig guten Workshop über eine ugly-Retusche gelesen? Sowas fehlt mir dann immer wieder.

    Ich denke aber genau wie Calvin, dass von allen Photoshop-Zeitschriften bei der Docma das Geld immer noch am besten angelegt ist. Wenig Technikwahn und sonstiger Schnickschnack, dafür mehr Inhalt.

    Meine Meinung.

    Gruß
    Andreas

  • Stephan S.
    25.09.2009 at 06:06 |

    Seit mich vor einem Jahr das Photoshop – Fieber ergriffen hat, habe ich mir die eine oder andere Zeitschrift gekauft und bin eigentlich immer zu dem gleichen Resultat gekommen: Geld ausgegeben und nix kapiert. Nachdem ich nun auf eine deiner DVDs gestoßen bin, habe ich das gefunden wonach ich in den Zeitschriften immer gesucht habe. Eine Erklärung wie ich sie mir vostelle und auch verstehe.
    Das heißt nun im Klartext, dass ich mir im Moment keine Zeitschrift mehr kaufe sondern lieber 50.-€ in eines deiner DVD investiere…
    Gruß Stephan

  • 25.09.2009 at 08:33 |

    Also ich blättere mal am Bahnhof durch die Zeitungen, finde aber das Preis-Leistungs-Verhältniss nicht in Ordnung. Ich kaufe da lieber Lern-DVDs oder auch mal das eine oder andere Buch.

    Grüße Marco

  • 25.09.2009 at 11:19 |

    Also die DOCMA hat für mich aber auch stark nachgelassen … die Tutorials sind teilweise wirklich primitiv … die waren früher besser, nun ist natürlich die Frage, ob das tatsächlich an den Tutorials liegt, oder daran, dass ich mehr weiß als früher …

  • Klaus aus Petershausen
    14.04.2010 at 12:15 |

    Ergänzung:
    PHOTOSHOP für Fotografen und Designer (the ultimate guide) Ausgabe 2
    Gut: Für Einsteiger thematisch gut !
    Schlecht: Schritt für Schritt-Anleitungen schlampig aufbereitet (Fotos durcheinander aus verschiedenen Anleitungen)
    Wenn man darüber Hinwegsieht… empfehlenswert.
    Ein semiprofessionaler Laie

Hinterlasse einen Kommentar